Suchen

Kleinteilelager „Router“ steigert Autostore-Produktivität

Die Produktivität der im Autostore-Lager eingesetzten Roboter soll die neu entwickelte Software-Plattform „Router“ um bis zu 40 % steigern können.

Firmen zum Thema

Autostore hat seinem Behälterlager mit „Router“ eine neue Software verpasst, mit deren Hilfe sich die Produktivität bei der Auftragsabwicklung im E-Commerce um bis zu 40 % steigern lassen soll.
Autostore hat seinem Behälterlager mit „Router“ eine neue Software verpasst, mit deren Hilfe sich die Produktivität bei der Auftragsabwicklung im E-Commerce um bis zu 40 % steigern lassen soll.
(Bild: Autostore)

Autostore führt die neue Software-Plattform „Router“ ein, mit deren Hilfe sich die Produktivität dieses hochverdichteten Lager- und Kommissioniersystems um bis zu 40 % steigern lassen soll. Wie Karl Johan Lier, CEO von Autostore, erklärt, hätte die Einführung der neuen Software nicht zu einem entscheidenderen Zeitpunkt kommen können – denn derzeit bedeute die Fähigkeit zur schnellen Anpassung alles.

Wir wissen, wie wichtig es ist, zukünftige Herausforderungen zu antizipieren. Diese Pandemie hat uns gezeigt, dass der stationäre Einzelhandel und der E-Commerce-Markt niemals mehr so sein werden wie zuvor.

Karl Johan Lier, CEO

Mit dem herannahenden Black Friday und der bevorstehenden Weihnachtszeit würden Lagerhäuser und Micro-Fulfillment-Center die Flexibilität und Hochgeschwindigkeit benötigen, die Router bieten könne.

Der Gesamtdurchsatz im Autostore-Lager soll sich mit „Router“ um das bis zu Vierfache verbessern lassen.
Der Gesamtdurchsatz im Autostore-Lager soll sich mit „Router“ um das bis zu Vierfache verbessern lassen.
(Bild: Autostore)

Wie Autostore mitteilt, können Betreiber von Micro-Fulfillment-Centern wie von Distributionszentren durch die Anschaffung der neuen Software-Plattform den Gesamtdurchsatz in ihrem System um das bis zu Vierfache verbessern. Um für jeden Roboter im Autostore-System kontinuierlich den effizientesten Weg für die Ein- und Auslagerung der Autostore-Behälter (Bins) in Echtzeit zu berechnen, nutzt Router ausgefeilte Computeralgorithmen. Jede Sekunde analysiert und passt sich die Software dynamisch an betriebliche Änderungen an und sorgt kontinuierlich für optimale Auftragserfüllung.

„Nie so notwendig wie jetzt“

Carlos Fernandez ist Chief Product Officer bei Autostore. „Dieses Jahr hat uns alle bei Autostore gelehrt, uns schnell auf neue Situationen einzustellen, mit dem Fokus auf Innovationen“, sagt Fernandez. „Das hat Jahre gedauert, aber die neue Software war noch nie so notwendig wie jetzt. Der Router ist hocheffizient und bietet mehr Flexibilität. Er wurde entwickelt, um den sich ändernden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden – unabhängig davon, was die Zukunft bringen wird.“

(ID:46898781)