Suchen

Fördertechnik Schmierfreie Kunststoff-Gleitplatten können Elefanten verschieben

Für die schmierfreie Lagerung von Wellen und Schienen bietet Igus bei Rotations- und Hubbewegungen ein umfangreiches Polymergleitlager-Programm an. Die reibungstechnisch optimierten Kunststoffe lassen sich unter anderem natürlich auch für Längsbewegungen verwenden.

Firma zum Thema

Mit den Dry-Lin-Polymer-Gleitplatten von Igus lassen sich pro Gleitplatte 2 t langsam dynamisch verschieben. Bild: Igus
Mit den Dry-Lin-Polymer-Gleitplatten von Igus lassen sich pro Gleitplatte 2 t langsam dynamisch verschieben. Bild: Igus
( Archiv: Vogel Business Media )

Die in Köln beheimatete Igus GmbH hat jetzt ihre Dry-Lin-Gleitplatten vorgestellt. Mit den neuen Gleitern für Träger aller Art, beispielsweise Stahlträger oder Aluminium-Bodenplatten, lassen sich bis zu 2 t langsam dynamisch verschieben. Das entspricht, bei vier Platten, dem Gewicht eines afrikanischen Elefantenbullen.

Extrem niedrige Reibwerte in Einheit mit hoher Lebensdauer

Schmierstofffreie Gleitplatten aus Hochleistungskunststoff sind laut Igus fast überall einsetzbar. Sie werden verwendet, wenn auf beliebigem Untergrund gearbeitet wird. Hier spielt das Thema Hygiene eine zentrale Rolle, um auf undefinierten Gleitbahnen beziehungsweise Wegen keinen Schmutz an den Lagerstellen zu binden.

Die neuen Gleitplatten sind aus dem Werkstoff Iglidur-J gefertigt, der nach Unternehmensangaben extrem niedrige Reibwerte mit einer sehr hohen Lebensdauer verbindet. Zu den guten Gleiteigenschaften hinzu kämen eine hohe Festigkeit und Elastizität bei gleichzeitiger Kriechfestigkeit. Aufgrund der guten Elastizität seien selbst bei schockartig auftretenden Belastungsspitzen dauerhafte Verformungen ausgeschlossen, wie es heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 370276)