Suchen

Intermediate Bulk Container Schütz nimmt Witt & Co. ins Partnerprogramm

Kooperation im Rahmen des Recobulk-Partnerprogramms: Der Hersteller hochwertiger Transportverpackungen (IBC, Kunststoff- und Stahlfässer) Schütz aus Selters (Westerwald) hat den Hamburger Großhändler für Industrieverpackungen Witt & Co. in sein Recobulk-Partnerprogramm aufgenommen.

Firmen zum Thema

Aufgrund langjähriger Erfahrung in der Wiederaufbereitung von Schütz-Produkten hat sich Witt & Co. für das Partnerprogramm empfohlen.
Aufgrund langjähriger Erfahrung in der Wiederaufbereitung von Schütz-Produkten hat sich Witt & Co. für das Partnerprogramm empfohlen.
(Bild: Witt & Co.)

Recobulk steht für rekonditionierte Intermediate Bulk Container (IBC) in Original-Qualität von Schütz. Die Behälter werden in global einheitlichen Prozessen wiederaufbereitet – so entsteht aus einem gebrauchten Ecobulk ein 100%ig kompatibler Recobulk in Standardspezifikation.

IBC-Aufarbeitung nach höchsten Qualitätskriterien

Ausgewählten Partnern mit der gleichen Firmenphilosophie bezüglich Qualität, Originalität und Nachhaltigkeit bietet Schütz eine besondere Kooperation an: Entsprechend ausgestattet, fertigen diese Unternehmen ebenfalls Schütz Recobulk, exakt nach den Standards des Global Players. Mit Witt & Co. nimmt jetzt ein weiterer Rekonditionierer am Recobulk-Partnerprogramm teil.

Witt & Co. ist der führende Fachbetrieb für Rekonditionierung in Norddeutschland. Neben dem traditionellen Handelsgeschäft für diverse Industrien verfügt das Unternehmen über eine lange Tradition in der Wiederaufbereitung gebrauchter Industrieverpackungen. Ausgestattet mit modernsten Anlagen, arbeiten die Hamburger die IBC nach höchsten Umwelt- und Qualitätsstandards wieder auf.

Prozessstandards werden übernommen

Als neuer Kooperationspartner fertigt Witt & Co. den Recobulk in der gleichen Qualität mit den Original-UN-Zulassungen. Dafür stattet Schütz die Hamburger mit dem nötigen Equipment für die Produktion sowie den Original-Ersatzteilen aus. Das Unternehmen verpflichtet sich im Gegenzug, die uniformen Prozessstandards zu übernehmen, die von Schütz regelmäßig auditiert werden.

Recobulk-IBC bieten die gleiche Sicherheit wie neue Behälter.
Recobulk-IBC bieten die gleiche Sicherheit wie neue Behälter.
(Bild: Schütz)

Genau wie bei den neu gefertigten IBC hat sich Schütz auch bei den rekonditionierten Containern von Beginn an höchster Qualität verschrieben und einen eigenen Standard etabliert. Um potenzielle Risiken aus dem parallelen Einsatz von Neu- und Gebrauchtverpackung auszuschließen, bieten Recobulk die gleiche Sicherheit wie neue Behälter. Der Schütz-Standard gewährleistet Unternehmensangaben zufolge einen weltweit einheitlichen Rekonditionierungsprozess nach höchsten Umwelt-, Sicherheits- und Qualitätsmanagement-Vorgaben. Der neue Markenname soll die Verknüpfung von Originalität mit Qualität auf den ersten Blick erkennen lassen.

(ID:44617492)