VDMA-Umfrage Sind Sie „reif für die Drohne“?

Eine Onlineumfrage des VDMA hat zum Ziel, die Bereitschaft der deutschen Industrie für den Einsatz der Drohnentechnologie zu ermitteln. Die Teilnahme an der „Drone-Readyness-Analyse“ des Frankfurter Verbands ist bis zum 18. Dezember möglich.

Firmen zum Thema

Eine aktuelle Imfrage will den Reifegrad der deutschen Industrie für den Einsatz von Drohnen herausfinden.
Eine aktuelle Imfrage will den Reifegrad der deutschen Industrie für den Einsatz von Drohnen herausfinden.
(Bild: Maienschein)

Die VDMA-Arbeitsgemeinschaft Industrial Drone Solutions, Frankfurt, und der Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Uni Erlangen-Nürnberg stellen in ihrer „Drone-Readyness-Analyse“ eine brandaktuelle Frage: Wie bereit sind potenzielle Anwenderbranchen für kommerzielle Drohnenanwendungen? Man will herausbekommen, wie relevant Drohnenlösungen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen derzeit sind.

Was erwarten potenzielle Nutzer?

Außerdem möchte man etwas über die Erwartungshaltung dieser aufkommenden Technologie gegenüber erfahren. Abgefragt werden aber auch die Gründe, die Drohnen eben nicht zum Einsatz kommen lassen. Die Umfrage richtet sich unter anderem an Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Transport, Verkehr und Logistik, Bau und Architektur, Energie sowie an Firmen aus dem Agrarsektor. Andere Branchen sind ebenfalls eingeladen, an der Befragung teilzunehmen, wie es aus Frankfurt heißt. Hier kommen Sie direkt zur deutsch- oder englischsprachigen Version der Onlineumfrage.

(ID:47005640)