Studie

So verändert Blockchain-Technologie die DNA des Einkaufs

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Laut einer Studie von Camelot Management Consultants könnte die auf Blockchain basierende Technologie der Smart Contracts in den nächsten Jahren disruptive Veränderungen im Einkauf bewirken.
Laut einer Studie von Camelot Management Consultants könnte die auf Blockchain basierende Technologie der Smart Contracts in den nächsten Jahren disruptive Veränderungen im Einkauf bewirken. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Zwei Drittel der Einkaufsverantwortlichen europäischer Unternehmen haben kein oder nur ein sehr geringes Wissen zum Thema Blockchain. Das ergab eine Umfrage von Camelot Management Consultants. Dabei könnten so genannte Smart Contracts auf Blockchain-Basis den Einkauf revolutionieren.

Deutlich vereinfachte Freigabe- und Bestellprozesse – das versprechen so genannte Smart Contracts. Die dahinterstehende, auf Blockchain basierende Technologie erlaubt es, durch IT interpretierbare und ausführbare Verträge abzuschließen. In einer aktuellen Studie von Camelot Management Consultants gehen deshalb 80 % der befragten Einkaufsverantwortlichen davon aus, dass sich durch den Einsatz von Blockchains signifikante Prozessverbesserungen erzielen lassen.

Blockchain-Technologie einfach erklärt – Definition & Anwendungen

Datenspeicherung – verteilte Netzwerke

Blockchain-Technologie einfach erklärt – Definition & Anwendungen

28.03.18 - Was ist Blockchain-Technologie und was kann die Blockchain überhaupt? Hier erfahren Sie, was Sie zum Thema wissen müssen – die Grundlagen, die Funktionsweise und die Anwendungsbereiche von Blockchain einfach erklärt auf MM LOGISTIK! lesen

Hiervon sei vor allem der Purchase-to-pay-Prozess betroffen. Durch eine nahezu vollständige Automatisierung könnte dieser künftig so gut wie überflüssig werden. „Wir gehen davon aus, dass sich das klassische Einkaufsmodell in naher Zukunft auf den Kopf stellen wird“, kommentiert Dr. Josef Packowski, Managing Partner bei Camelot, die Untersuchungsergebnisse. „Heute sind die größten Ressourcen in operativen Prozessen gebunden. In Zukunft werden diese auf ein Minimum reduziert, damit sich der Einkauf stärker auf strategische Fragestellungen fokussieren kann.

Smart Contracts sind das „Next big thing“

Im Gegensatz zu bisherigen Lösungen sind Smart Contracts Verträge, die in der Blockchain programmiert werden und automatisch für ihre Einhaltung sorgen. „Mit der Anwendung von Smart Contracts erschließen Unternehmen das gesamte Potenzial der Blockchain-Technologie“, erklärt Ferhat Eryurt, Studienautor und Head of Procurement bei Camelot. „Für den Einkauf bedeutet das revolutionäre Verbesserungen.“

Was sind Blockchains und wie funktionieren sie? Das erfahren Sie in diesem zweiminütigen Video vom Institute for the Future (IFTF).

Bei der konkreten Umsetzung und Etablierung von Smart Contracts stehen die Einkaufsverantwortlichen allerdings noch vor mehreren Herausforderungen. Zwei Drittel der in der Studie Befragten geben an, derzeit nur über mangelndes Blockchain-Knowhow zu verfügen. Aber auch Compliance- und Urheberrechtsfragen müssten noch geklärt werden.

Hier gibt's weitere Beiträge zu Camelot!

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 - Jetzt setzen wir die Zukunft um

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Trend vorbei oder aktueller und relevanter denn je? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? lesen

Marketingtrends

B2B Marketing 2018 - Visionen, Strategien, Trends

Künstliche Intelligenz, Marketing Automation und messbares Marketing - diese Themen sollten B2B Marketer 2018 auf der Agenda stehen haben. Was es mit diesen Trends auf sich hat? Das lesen Sie hier! lesen

Supply Chain Management

Wetterbasierte Prognosen revolutionieren die Supply Chain

Wetterschwankungen wirken sich oft stark auf die Konsumentennachfrage aus. Hier lesen Sie, wie man mit vorausschauender, wetterbasierter Planung Kosten einsparen und Kapazitäten effizient planen kann! lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45079564 / Management)