Auto-ID

Tracking & Tracing Theatre stellt Anwendungsszenarien für Barcode und RFID vor

28.01.2010 | Autor / Redakteur: Wolf-Rüdiger Hansen / Volker Unruh

In seinem Tracking & Tracing Theatre stellt der Industrieverband AIM reale Anwendungsszenarien für Lösungen aus dem Bereich der automatischen Identifikation vor. Bild: AIM
In seinem Tracking & Tracing Theatre stellt der Industrieverband AIM reale Anwendungsszenarien für Lösungen aus dem Bereich der automatischen Identifikation vor. Bild: AIM

Wann empfiehlt sich der Barcode, wo ist der RFID-Chip die bessere Auto-ID-Lösung? Antworten auf die Frage nach der bestmöglichen Kennzeichnungslösung in Lager, Logistik und Produktion gibt der Industrieverband AIM in seinem Tracking & Tracing Theatre, mit dem er regelmäßig und mit wechselnden Schwerpunkten auf Messe-Tournee geht.

Unternehmen, die sich über die Einsatzmöglichkeiten von Auto-ID-Technologie in Logistikprozessen informieren wollen, bietet der AIM-D e.V., der führende Industrieverband für automatische Identifikation (Auto-ID), Datenerfassung und mobile Datenkommunikation in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, kurz AIM, sein „Tracking & Tracing Theatre“, das mit wechselnden Schwerpunkten auf Messen und Ausstellungen eingerichtet wird.

Schwerpunkt 2010 – die Automotive-Supply-Chain

2010 liegt der Schwerpunkt des Live-Szenariums auf der Automotive-Supply-Chain und auf der Kennzeichnung metallischer Teile, wobei aber auch die Kennzeichnung per Radiofrequenz-Identifikation (RFID) und mit optischen Codes wie Barcode oder Data Matrix Code keineswegs vernachlässigt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 332057 / Management)