Suchen

Logistics-IT Valantic erweitert „Sales-&-Operations-Planning“-Software

Redakteur: Gary Huck

Der Softwareanbieter Valantic hat eine neue Version seiner „Sales-&-Operations-Planning“-Software veröffentlicht. Drei neue Funktionen sind hinzugekommen.

Firmen zum Thema

Mit der Version 4.3 bietet „wayRTS“ standardmäßig eine komfortable Funktion der Werkzeugplanung.
Mit der Version 4.3 bietet „wayRTS“ standardmäßig eine komfortable Funktion der Werkzeugplanung.
(Bild: Valantic)

Mit dem Release der Version 4.3 der „waySuite“-Software kommen mehrere neue Funktionen hinzu. Das „wayRTS“-Modul wurde um ein Salescenter erweitert. Vertriebsmitarbeiter sollen so Vorhersagen direkt in das Modul einpflegen können. Absatzplanung durch mathematische Prognosen auf Basis historischer Daten und Vorhersagen der Vertriebsmitarbeiter werden laut Valantic nun gleichermaßen von der Software unterstützt. Zusätzlich könnten die Auswirkungen verschiedener Szenarien auf die Wertschöpfungskette simuliert werden. Daneben wäre es ebenfalls möglich, Planungsalternativen für diese Szenarien zu simulieren. Die Software ist mit zertifizierten Schnittstellen zu allen gängigen ERP-Systemen ausgestattet, heißt es von Valantic.

Automatisierte Erstellung von Schichtplänen

Eine weitere Neuerung ist das browserbasierte „wayWFM“-Modul. Diese Personaleinsatzplanungs-Software erfülle alle Anforderungen für die automatisierte Erstellung von Schichtplänen. Nach Unternehmensangaben werden die Pläne in Abhängigkeit von Qualifikation und Verfügbarkeit der Mitarbeiter erstellt. Die dritte neue Funktion, die als Teil des Updates auf Version 4.3 hinzugekommen ist, ist die Einführung einer Werkzeugplanung für „wayRTS“. Es stehe nun eine komfortable Planungsfunktion unter Berücksichtigung dieser Ressource zur Verfügung. Damit soll die Verfügbarkeit von Spezialwerkzeugen als begrenzender Faktor vermieden werden.

Laut Valantic haben Kundenprojekte und -anforderungen einen großen Anteil an der Weiterentwicklung der „waySuite“-Produktserie. Mit Echtzeitfähigkeit, Visuaisierung, Simulation, permanenter Synchronisierung, skalierbarer Rechenleistung sowie Personaleinsatz- und Werkzeugplanung könne die Software alle Anforderungen eines Unternehmens an ein Planungssystem für Produktionskonzepte erfüllen.

(ID:46058458)