Suchen

Steigtechnik Verkehrsweg und Arbeitsplatz in einer Leiter

Die Vorschriften zum Arbeitsschutz sehen vor, dass Sprossenleitern unter bestimmten Voraussetzungen nicht mehr erlaubt sind. Das kann bei Nichtbeachtung schlimmstenfalls zur Sperrung einer kompletten Baustelle führen.

Firmen zum Thema

Wenn Leitern als gewerblicher Arbeitsplatz genutzt werden, sind seit der Änderung der TRBS 2121-2 im Dezember 2018 nur noch Stufenleitern erlaubt.
Wenn Leitern als gewerblicher Arbeitsplatz genutzt werden, sind seit der Änderung der TRBS 2121-2 im Dezember 2018 nur noch Stufenleitern erlaubt.
(Bild: Krause)

Kunden von Krause-Werk kennen die Vorzüge der Steigtechniklösungen aus dem hessischen Alsfeld: Sicherheit, Komfort, Ergonomie und die Möglichkeit, auf unterschiedliche Arbeitssituationen reagieren zu können. Mit den „Technischen Regeln für Betriebssicherheit 2121 Teil 2“ (TRBS 2121-2) im vergangenen Dezember haben sich jedoch einige Änderungen ergeben.

Nur noch Stufenleitern erlaubt

Die TRBS 2121-2 unterscheiden zwischen Sprossen- und Stufenleitern sowie der Verwendung als Verkehrsweg oder Arbeitpslatz. Ein Verkehrsweg liegt dann vor, wenn mit der Leiter ein höher oder tiefer liegender Arbeitsplatz erreicht werden soll und die Leiter dabei verlassen wird. Als Arbeitsplatz dient die Leiter, wenn der Nutzer die Leiter während seiner Arbeit nicht verlässt, die Arbeiten also auf der Leiter erledigt werden.

Die Verwendung einer Leiter als Verkehrsweg ist bis zu einer maximalen Höhe von 5 m möglich. Werden Leitern nur sehr selten als Verkehrsweg benutzt, sind auch Höhen über 5 m zulässig. Bei der Verwendung einer Leiter als Arbeitsplatz sind nach den Regeländerungen aber nur noch Stufenleitern erlaubt.

Die innovativen Krause-Stabilo-+S-Leitern mit Stufen und Sprossen vereinen Arbeitsplatz und Verkehrsweg in einer Leiter. Die entnehmbaren Leiternteile von Schiebe- und Vielzweckleitern können auch in der TRBS-konformen Version entnommen und unabhängig vom Rest der Leiter genutzt werden. Bei wechselnden Verwendungsarten muss keine zusätzliche Leiter angeschafft werden, was sich positiv auf die Investitionskosten auswirkt.

(ID:46215482)