Suchen

Luftfracht Verpacker und LBA warnen Logistiker

| Redakteur: Robert Weber

Stichtag 26. März 2013 – dann werden sich die Sicherheitsvorschriften im Flugverkehr verschärfen. Ziel der Neuregelung ist es, das Beifügen von verbotenen und gefährlichen Stoffen wie Plastiksprengstoff oder Waffen zu Luftfrachtgütern konsequent zu verhindern. Verpackungsspezialist Antalis warnt die Unternehmen.

Firmen zum Thema

Sicherheitsklebebänder sollen die Luftfracht sicherer machen.
Sicherheitsklebebänder sollen die Luftfracht sicherer machen.
(Bild: Antalis)

Seit Jahren wird das Versenden von Waren via Flugzeug streng reglementiert. Mit der EG-Verordnung VO300/2008 und der EU-Verordnung VO185/2010 werden ab dem 26. März 2013 die bestehenden Regelungen erheblich verschärft.

Zeitintensive Kontrolle droht

Die manipulationssicher verpackte Ware ist in einer „sicheren Lieferkette“ vom behördlich zugelassenen bekannten Versender über einen reglementierten Beauftragten dem Luftfahrtunternehmen zu übergeben. Entspricht ein Element dieser Lieferkette nicht den Anforderungen, gilt die Luftfracht als „unsicher“ und muss vor dem Verladen in das Flugzeug kosten- und zeitintensiv kontrolliert werden.

LBA warnt die Firmen

Verpackungsdienstleister können Unternehmen in diesem Kontext hilfreich zur Seite stehen. Die Antalis Verpackungen GmbH bietet dafür ein Portfolio an individuellen Safety-Produkten für die manipulationssichere Verpackung sowie entsprechende Schulungen und lösungsorientierte Beratung. Auf der Grundlage der Anforderungen des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) berät das Stuttgarter Unternehmen rund um das Thema Luftfrachtsicherheit und vermittelt den geeigneten Schulungs- und Zertifizierungspartner. Dies sowohl für den Hersteller als auch für den Spediteur, den Verpacker oder die Agentur.

Nach Aussage des Luftfahrt-Bundesamtes wird es keine Verlängerung der Fristen für die behördliche Zulassung geben. Das LBA appelliert deshalb bereits seit Monaten an die Industrieunternehmen, die an einer Zulassung zum bekannten Versender Interesse haben, schnellstmöglich einen Antrag zu stellen oder Kontakt mit der Behörde aufzunehmen.

(ID:37479150)