Suchen

Logistikdienstleister Volvo vergibt Ersatzteillogistik an DB Schenker

| Redakteur: Robert Weber

In der Vergangenheit sprachen Autofans oft vom Schwedenpanzer Volvo, der unkaputtbar sei, so die Experten. Auf Ersatzteile konnten die Enthusiasten allerdings auch nicht verzichten. Damit auch die Volvos der Gegenwart weiterhin hunderttausende Kilometer abspulen können, braucht es eine ausgeklügelte Ersatzteillogistik. Die Schweden vertrauen dabei DB Schenker.

Firmen zum Thema

Der schwedische Automobilbauer Volvo überarbeitete im Juni 2011 seine Ersatzteilversorgung in Deutschland. Die Nordeuropäer bauen in diesem Zusammenhang ihr Logistiksystem der Local Distribution Center (LDC) aus. DB Schenker agiert als Dienstleister für den Süden. (Bild: Volvo)
Der schwedische Automobilbauer Volvo überarbeitete im Juni 2011 seine Ersatzteilversorgung in Deutschland. Die Nordeuropäer bauen in diesem Zusammenhang ihr Logistiksystem der Local Distribution Center (LDC) aus. DB Schenker agiert als Dienstleister für den Süden. (Bild: Volvo)

Das Bahnunternehmen verantwortet die Versorgung in Süddeutschland. Bis zu drei Mal täglich beliefern die Logistiker von den Verteilungszentren in Frankfurt und Ludwigsburg aus über 100 Volvo-Händler in den Wirtschaftsregionen Frankfurt und Stuttgart mit Automobil- und Zubehörteilen. „Dank des neuen Logistikkonzepts erhalten die angeschlossenen Werkstätten und Vertragshändler von Volvo jedes erforderliche Teil innerhalb von zweieinhalb Stunden“, ergänzt Aloys Winn, Vorstand Landverkehre, Schenker Deutschland AG.

Über ein IT-System direkt mit Schweden verbunden

Für den schnellen Service bevorraten die Logistiker im Local Distribution Center (LDC) Frankfurt auf 4.000 m² Fläche rund 15.000 unterschiedliche Komponenten – von der kleinsten Schraube bis hin zum Stoßdämpfer. Das LDC in Ludwigsburg hält rund 9.000 verschiedene Artikel auf Abruf bereit. Über ein IT-System sind beide regionalen Lager mit dem „Central Distribution Center“ von Volvo im schwedischen Göteborg verbunden.

Sobald eine Anfrage bei den regionalen Ersatzteillagern in Frankfurt oder Ludwigsburg eingeht, sorgen die Logistikexperten für die fachgerechte Kommissionierung, Konsolidierung und Verpackung der Artikel. Nach einem festen Tourenplan liefern die Landverkehrsspezialisten der Schenker Deutschland AG die Ersatzteile bis zu drei Mal täglich an die Werkstätten und Autohäuser des schwedischen Fahrzeugbauers. Mehrwertleistungen wie das Rückführen von Ersatzteilen für die Instandsetzung, das Überprüfen von Überhangteilen oder das Verschrotten beschädigter Stoßfänger runden das integrierte Dienstleistungspaket ab.

(ID:32107820)