Immobilienentwicklung VW übernimmt neue Montagehalle von Panattoni

In Barsinghausen bei Hannover werden künftig Fahrzeugkomponenten für den neuen vollelektrischen „ID. BUZZ“ von Volkswagen gebaut. Volkswagen Group Components, weltweit in über 60 Werken an 48 Standorten vertreten, hat dazu vor Ort eine neue Montagehalle vom Logistikimmobilienentwickler Panottoni übernommen.

Firmen zum Thema

Fertig und von VW übernommen: der erste Bauabschnitt der Fahrzeugkomponentenmontage für den neuen „ID. BUZZ“.
Fertig und von VW übernommen: der erste Bauabschnitt der Fahrzeugkomponentenmontage für den neuen „ID. BUZZ“.
(Bild: VW)

Im Panattoni Park Hannover West hat die Volkswagen Group Components Mitte November 2021 den ersten Bauabschnitt der künftigen Fahrzeugkomponentenmontage des „ID. BUZZ“ übernommen. Zu der jetzt verfügbaren Halle mit 21.000 Quadratmetern ist eine weitere Halle mit circa 26.000 Quadratmetern verfügbar, wie es heißt. Der fertiggestellte erste Bauabschnitt verfügt über 20.700 Quadratmeter Nutzfläche, Büro- und Sozialflächen mit 2.000 Quadratmetern und rund 4.500 Quadratmetern Außenfläche für 180 Pkw- und 10 Lkw-Stellplätze. Außerdem besteht die Möglichkeit einer Erweiterung um zusätzlich 9.000 Quadratmeter Nutzfläche. Maßgeblich verantwortlich bei der Akquise des Grundstücks war die HRG – Hannover Region Grundstücksgesellschaft.

Wir freuen uns, dass der Projektentwickler Panattoni für die von der HRG entwickelten Gewerbeflächen am Standort Barsinghausen-Nord mit einem Unternehmen aus dem Bereich Elektromobilität des Volkswagen-Konzerns einen starken Partner gewinnen konnte.

Matthias Böhle, Geschäftsführer der HRG

Böhle ist sich sicher, dass Panattoni mit Volkswagen einen starken Partner und ein nachhaltig zukunftsorientiertes Unternehmen für die Stadt Barsinghausen und die Region Hannover gewinnen konnte. Diese Ansiedlung mache die weiteren Flächen in Groß Munzel, einem Stadtteil von Barsinghausen, auch für andere Betriebe noch interessanter und würde den Wirtschaftsstandort Barsinghausen langfristig stärken.

In einem halben Jahr hochgezogen

Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni, kommentiert das Projekt wie folgt: „Wir haben mit Hochdruck an diesem Projekt gearbeitet und konnten den vorgegebenen Zeitrahmen von einem halben Jahr bis zur Fertigstellung der neuen Volkswagen-Produktionsstätte dank sehr guter Kooperation mit allen Partnern einhalten. Ein großer Dank gilt der Stadt Barsinghausen, die es uns ermöglicht hat, kurzfristig und reibungslos mit dem Bau zu beginnen und der HRG – Hannover Region Grundstücksgesellschaft mit dem Team um Herrn Böhle, die so tatkräftig das Projekt mit angeschoben haben.“

(ID:47846379)