Staplercup 20. Staplercup bei Suffel Fördertechnik

Die Suffel-Teilnehmer für den Linde-Staplercup vom 20. bis 22. September 2012 stehen fest: Beim 20. Staplercup des größten Linde-Händlers Suffel Fördertechnik haben sich Andreas Reinhardt, Wilhelm Ziegler und Daniel Mildenberger zur Teilnahme an der „Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrer“ qualifiziert.

Firmen zum Thema

Das Siegertreppchen haben erklommen: Andreas Reinhardt (Platz 1), Wilhelm Ziegler (Platz 2) und Daniel Mildenberger (Platz 3).
Das Siegertreppchen haben erklommen: Andreas Reinhardt (Platz 1), Wilhelm Ziegler (Platz 2) und Daniel Mildenberger (Platz 3).
(Bild: Suffel)

„Sicherheit geht vor Schnelligkeit“ war auch diesmal die Devise beim 20. Staplercup der Suffel Fördertechnik in Aschaffenburg. Am 23. Juni zeigten 186 Profi-Fahrerinnen und -fahrer auf anspruchsvollen Parcours wieder ihr Geschick im Umgang mit Staplern und ihr theoretisches Wissen. 450 begeisterte Zuschauer verfolgten den Wettbewerb. Suffel-Staplerfahrer des Jahres wurde Andreas Reinhardt von der ABB AG in Hanau, der mit Sachverstand und Feingefühl die schwierigen Aufgaben meisterte. Platz zwei errang Wilhelm Ziegler, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, Bad Neustadt, Platz drei Daniel Mildenberger, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, Bad Neustadt.

Staplerbetreiber profitieren vom Geschick der Fahrer

Bis zu 200 km weit reisten die Staplerfahrerinnen und -fahrer an, um am begehrten Staplercup beim Linde-Händler Suffel teilzunehmen. Nicht nur der Hauptgewinn, eine Europa-Städte-Reise im Wert von 1500 Euro, lockte dabei nach Aschaffenburg. Für viele Staplerpiloten ist der Cup Jahr für Jahr auch eine echte Herausforderung, um sich und anderen zu beweisen, wie gut sie ihr Fahrzeug beherrschen.

Bildergalerie

(ID:34333720)