Spedition

Alfred Schuon investiert in Mitnahmestapler

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Insgesamt sind jetzt 18 Jumbo-Lkw mit Mitnahmestaplern der Firma Palfinger im Einsatz.
Insgesamt sind jetzt 18 Jumbo-Lkw mit Mitnahmestaplern der Firma Palfinger im Einsatz. (Alfred Schuon)

Direkt auf der Baustelle Material abzuladen, ist mitunter schwierig. Einige Spediteure wie Alfred Schuon bieten deshalb eine Entladung per Mitnahmestapler an. Mit dem Kauf weiterer geländegängiger Fahrzeuge trägt der Logistikdienstleister aus Haiterbach nun der steigenden Nachfrage seiner Kunden Rechnung.

Insgesamt sind jetzt 18 Jumbo-Lkw mit Mitnahmestaplern der Firma Palfinger im Einsatz. Das Entladen der Waren vor Ort und die Wartung der empfindlichen Geräte übernehmen regelmäßig geschulte Schuon-Fahrer. „Mit der Investition in leistungsstarke Mitnahmestapler haben wir unser Angebot für die Kunden noch erweitert“, sagt Frank Wohlgemuth, Leiter des Fuhrparks bei Schuon. Die 18 Mitnahmestapler vom Modell F3 203 PX leisten 24,5 PS und haben einen Allradantrieb für schwieriges Gelände. Ausgerüstet sind sie mit einem Duplexmast, der eine Hubhöhe von 3,10 m erlaubt sowie mit bis zu 2,80 m langen Schubgabeln für die Entladung von der Seite. Die maximale Traglast beträgt 2 t. Durch die hydraulische Gabelzinkverstellung können die Stapler zudem unterschiedlich breite Paletten aufnehmen. Während der Fahrt werden die Stapler am hinteren Ende der Jumbo-Lkw angebracht.

Gefragte Geräte für Baustellen-Entladung

Schuons Kunden profitieren vor allem in Hinblick auf Kosten und Zeit, denn das vergleichsweise kostspielige Mieten eines Staplers und die Suche nach einem Staplerfahrer an der Entladestelle entfallen. Die Schuon-Fahrer entlasten das Personal auf der Baustelle außerdem, indem sie die Ware bei Bedarf nicht nur abladen, sondern per Mitnahmestapler auch an die gewünschte Stelle transportieren. Aus diesem Grund wird die Leistung immer häufiger angefragt. „Täglich gehen mehrere Buchungen für unsere Mitnahmestapler ein“, sagt Wohlgemuth. Zur Auslieferung in engen Innenstädten können die Stapler auch am Motorwagen des Jumbo-Lkw befestigt werden. Um auch die Ladung vom Anhänger in die Innenstadt zu bringen, sind daher die betreffenden Fahrzeuge bei Schuon mit Wechselbrücken ausgestattet.

Einsatzbereit unter schwierigen Bedingungen

Das Besondere an den Mitnahmestaplern ist ihre Geländegängigkeit und die daraus resultierende Flexibilität: „Dank Allradantrieb ist selbst das Abladen auf schwierigem Terrain kein Problem“, erklärt Wohlgemuth. Johann Poschner, Vertriebsleiter Mitnahmestapler beim Hersteller Palfinger, sieht noch einen weiteren Vorteil: „Dank des äußerst geringen Treibstoffverbrauchs passt dieses Modell perfekt zur Firma Schuon, die Wert auf ressourcenschonende Bedingungen in der Logistik legt. Außerdem haben die Fahrer eine besonders gute Sicht auf das Umfeld, weil die Sitze mittig und sehr hoch angebracht sind.“ Als eine von wenigen Speditionen bietet Schuon die Mitnahmestapler als ergänzenden Service zu ihren Jumbo-Lkw an. Bereits mehr als 50 Fahrer des Logistikdienstleisters haben einen Fahrausweis für Flurförderfahrzeuge mit der Spezifikation Mitnahmestapler erworben. Sie werden regelmäßig geschult und qualifiziert.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44153798 / Distributionslogistik)