Logistikmanager Auswechslung: BLG-Vorstände verabschieden sich

Redakteur: Robert Weber

Nach 14 Jahren verabschiedet sich BLG-Chef Detthold Aden heute von den Aktionären des Logistikdienstleisters. Der Kaufmann formte aus dem Unternehmen einen modernen Logistikdienstleister. Gemeinsam mit Aden scheiden weitere Vorstandsmitglieder aus.

Firmen zum Thema

Abschied: Aden verlässt die BLG und vererbt einen international agierenden Logistikdienstleister.
Abschied: Aden verlässt die BLG und vererbt einen international agierenden Logistikdienstleister.
(Bild: BLG)

Neben Aden verabschieden sich der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Manfred Kuhr, der Finanzvorstand Hillert Onnen und der für die Kontraktlogistik verantwortliche Vorstand Dr. Bernd Lieberoth-Leden. Frank Dreeke, der das Amt des Vorsitzenden des Vorstands am 1. Juni 2013 übernimmt, kann so neben den die Kontinuität sichernden Vorstandskollegen Hartmut Mekelburg, Arbeitsdirektor, und Emanuel Schiffer, Eurogate, zusammen mit den neuen Vorstandmitgliedern Jens Bieniek, Finanzen, Andreas Wellbrock, Kontraktlogistik und Michael Blach, Automobillogistik, als Team gemeinschaftlich beginnen, heißt es in einer Pressemitteilung.

13.000 neue Jobs in der Logistik

Unter Führung von Aden gelang es, die BLG neu aufzustellen. 1998 war das Unternehmen nach der Restrukturierung mit 3000 Arbeitsplätzen an den Neustart gegangen. Heute bietet der Konzern weltweit einschließlich aller Beteiligungen bereits rund 16.000 Arbeitsplätze an 100 Standorten. Aden dankte den Aktionären dafür, dass sie die BLG in ihrer Entwicklung unterstützt und konstruktiv kritisch begleitet hätten.

(ID:39748290)