Suchen

MLR System Automatischer Schmalgangstapler kann sich geführt und frei bewegen

| Redakteur: Helmut Klemm

Zur Bedienung von Hochregallagern benutzt man üblicherweise Schmalgangstapler, die von einem Fahrer gesteuert werden, oder Regalbediengeräte, die auf Schienen fahren und automatisch arbeiten. Auf der Cemat 2011 gibt es nun eine Alternative: den Mayesto, der von der MLR System GmbH auf einem Gemeinschaftsstand mit der Magaziner Lager- und Fördertechnik GmbH erstmals vorgestellt wird.

Firma zum Thema

Der automatische Schmalgangstapler ist in der Regel mit einem Teleskoptisch ausgestattet. Bild: MLR System
Der automatische Schmalgangstapler ist in der Regel mit einem Teleskoptisch ausgestattet. Bild: MLR System
( Archiv: Vogel Business Media )

Es handelt sich um einen automatischen Schmalgangstapler, der nicht mit den üblichen Gabelzinken, sondern in der Regel mit einem Teleskoptisch ausgestattet ist, dessen Zinken – wie beim Regalbediengerät – nach rechts und links ausfahren, um auf dieses Weise Ladeeinheiten ein- und auszulagern. Das kann das Gerät bis in 11 m Höhe mit Lasten, die bis 1,5 t schwer sind.

Schmalgangstapler ohne manuelle Bedienung

Der neue Stapler basiert auf hochwertigen, über viele Jahre erprobten Generationen von Schmalgangstaplern und bietet dem Hersteller zufolge entscheidende Vorteile: Er könne sich in der Lagergasse durch Rollen zwangsgeführt mit Geschwindigkeiten bis 2,7 m/s bewegen, aber auch dank der vielfach bewährten MLR-Magnetnavigation frei navigierend in die Lagervorzone fahren – zum Beispiel zum Gassenwechsel. Und das alles ohne manuelle Bedienung, die – wie MLR betont – ein entscheidender Kostenfaktor sei.

Als besonderes Highlight betrachtet das Unternehmen die neue Feinpositionierung für Höhe und Platzgröße, die mit Laserscannern erreicht wird. Durch das Laserlicht lassen sich extrem geringe Mess- und Regelzeiten erzielen.

Leitsystem disponiert Schmalgangstapler

Die Regie bei den Bewegungsabläufen hat das Leitsystem Log-OS von MLR. Es disponiert die Fahrzeuge und überträgt die Aufträge via Funk an die fahrerlosen Fahrzeuge. Das Leitsystem übernimmt auch die Lagersteuerung und -verwaltung.

Die Module des Leitsystems lassen sich auf ihre Aufgaben einstellen. Bestehende Waren-Wirtschafts- und Produktions-Planungssysteme können MLR zufolge angebunden werden. Da sich auch unterlagerte Fördertechniken und periphere Einrichtungen wie Brandschutztore sowie Staplerleitsysteme integrieren ließen, könne man mit dem Mayesto ein komplexes Intralogistik-System verwirklichen, heißt es.

MLR System auf der Cemat 2011: Halle 26, Stand L29

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:374745)