Mobilität Bike Biz Revolution eröffnet die Eurobike 2021

Kein Zweifel: Das Fahrrad ist aktuell auf einem Höhenflug. Am Vorabend der Eurobike, am 31. August, treffen sich auf der Bike Biz Revolution – Conference for Visionaries ausgewählte Experten, um die großen Herausforderungen der Zukunft zu besprechen.

Firmen zum Thema

Als Appetizer für die Eurobike 2021 geht der Kongress „Bike Biz Revolution“ am 31. August in seine dritte Runde.
Als Appetizer für die Eurobike 2021 geht der Kongress „Bike Biz Revolution“ am 31. August in seine dritte Runde.
(Bild: Eurobike)

Vom 1. bis zum 4. September findet die Fahrrad-Weltleitmesse Eurobike in Friedrichshafen statt – zum letzten Mal, denn dann zieht sie weiter auf das Frankfurter Messegelände, wo sie 2022 erstmals ausgerichtet wird. Schon einen Tag zuvor, am 31. August, treffen sich ausgewählte Experten mit Entscheidungsträgern der Branche zur Bike Biz Revolution – Conference for Visionaries.

Hauptthemen dieser Plattform für Wissenstransfer in der Fahrradbranche werden die Verkehrswende, Mobilität und die Lieferketten der Branche sein. Ein Speaker wird der Grünen-Abgeordnete Cem Özdemir sein, zeitweise als der nächste Verkehrsminister gehandelt. Er wird auf wichtige Weichen für die Verkehrswende eingehen.

Die Revolution ist schon da

Moderator Frank Puscher wird durch ein Programm mit hochkarätigen internationalen Speakern mit Visionen führen. Beispiel Horace Dediu. Als Analyst und Berater beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema Mikromobilität und stellt die Frage: „Im Jahr 2040 leben sieben Milliarden Menschen in Städten. Wie bewege ich die?“ Bei der Frage alleine wird es nicht bleiben – Dediu will erste potenzielle Lösungen zum Bestehen dieser Herausforderungen gleich mitliefern.

Antworten auf die Frage Emmanuel Paris bereits geschaffen. Der Gründer und CEO von Bluemooov folgt mit seinem Hybridfahrzeug Cocoon im Grunde der vor vielen Jahrzehnten noch als revolutionär geltenden Idee des Kabinenrollers. Paris legt dar, dass wir uns mit dem Turn zum urbanen Lebensstil und vielen neuen Ansätzen für die Nutzung des öffentlichen Raums schon mitten in einer Mobilitäts-Revolution befinden.

(ID:47554368)