Ersatzteillogistik

BMW setzt auf DHL-Logistiker

29.07.2011 | Redakteur: Robert Weber

BMW setzt bei seiner Ersatzeillogistik in Schottland und Nord-England auf DHL. Bild: DHL
BMW setzt bei seiner Ersatzeillogistik in Schottland und Nord-England auf DHL. Bild: DHL

Der KEP-Dienstleister DHL Supply Chain übernimmt die Auslieferung von Fahrzeug- und Ersatzteilen für BMW in Schottland und Nord-England. Die Autohäuser können dadurch Bestände senken und profitieren von einer schnelleren Logistik.

Der Vertrag zwischen dem bayerischen Autobauer und den Bonner Logistikern wurde auf drei Jahre geschlossen. Für die neue Aufgabe stellt der Kontraktlogistiker Lagerkapazitäten an seinem Standort Bellshill in Schottland zur Verfügung und betreibt darüber hinaus die Verteilzentren für die Vertragshändler in den Großstädten Schottlands und im Norden von England.

Der Vorteil für die Händler: Sie können mehrfach täglich Ersatzteile bestellen und erhalten diese über die Dealer Metro Distribution Centres (DMDC). DHL verspricht Lieferung innerhalb von zwei bis drei Stunden.

Städtisches Logistikkonzept auch für Deutschland möglich

Die Teilelieferungen erfolgen nachts sowie bis zu drei Mal am Tag. Hierdurch können die Händler nicht nur ihre eigenen Bestände reduzieren, auch die Servicedienstleistungen gegenüber ihren Kunden werden verbessert, heißt es in einer Pressemitteilung des KEP-Dienstleisters. Reparaturen können nun wesentlich schneller durchgeführt werden, meistens am gleichen Tag.

DHL Supply Chain arbeitet mit BMW daran, dieses neue, städtische Warenlager-Konzept auf andere Länder auszuweiten, wie etwa Deutschland und Spanien.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 380664 / Distributionslogistik)