Suchen

Mergers & Acquisitions Böwe Systec sichert sich Mehrheit an Optimus Sorter

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Böwe Systec, ein Unternehmen der Lübecker Possehl-Gruppe, hat 70 % der Geschäftsanteile an der Optimus Sorter Holding B.V. mit Sitz in Beuningen (Niederlande) erworben.. Durch diese Transaktion will Böwe Systec ein positives Zukunftssignal setzen.

Firmen zum Thema

Optimus Sorter ist auf die Herstellung von Sortier- und Fördersystemen für die Logistik- und Postbranche spezialisiert. Weitere wesentliche Abnehmerbranchen sind der Einzel- und Großhandel sowie e-Commerce.
Optimus Sorter ist auf die Herstellung von Sortier- und Fördersystemen für die Logistik- und Postbranche spezialisiert. Weitere wesentliche Abnehmerbranchen sind der Einzel- und Großhandel sowie e-Commerce.
(Bild: Optimus Sorter)

Optimus Sorter ist auf Entwicklung, Design und Herstellung von Sortier- und Fördersystemen für die Logistik- und Postbranche spezialisiert. Weitere wesentliche Abnehmerbranchen sind der Einzel- und Großhandel sowie der E-Commerce. Seit seiner Gründung in 2007 ist Optimus Sorter kontinuierlich und profitabel gewachsen. Zuletzt hat das Unternehmen mit 25 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 11 Mio. Euro erzielt.

Joachim Koschier und Manfred Barwan, Geschäftsführer von Böwe Systec, zum Mehrheitserwerb: „Wir haben zusammen mit Optimus Sorter sehr erfolgreich ein Projekt im Post- und Paketmarkt verwirklicht und gemeinsam festgestellt, dass sich unsere beiden Unternehmen sehr gut ergänzen. Dass wir so schnell und harmonisch zusammengefunden haben, freut uns ganz besonders.“ Ergänzend fügt Dr. Joachim Brenk, Vorstandsmitglied bei L. Possehl & Co., hinzu: „Mit dem Erwerb von Optimus Sorter setzen wir nach schwierigen Jahren ein weiteres positives Zukunftssignal für Böwe Systec und auch für den Standort Augsburg.“ Bereits im Vorjahr konnte das Unternehmen die erfolgreiche Restrukturierung und Neuausrichtung vermelden und hatte wieder schwarze Zahlen geschrieben. Für das laufende Geschäftsjahr 2016 erwartet die Geschäftsführung einen weiteren Umsatz- und Ergebnisanstieg.

Auch die beiden Gründer und Geschäftsführer von Optimus Sorter, Jack de Bruijn und Albert Hendriks, die mit 30 % an dem Unternehmen beteiligt bleiben und auch zukünftig die Geschäftsführung stellen, sehen in dem Zusammengehen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten: „Wir bewegen uns mit Optimus Sorter in stark wachsenden und globalen Märkten. Zusammen mit Böwe Systec können wir zukünftig weitere Projekte insbesondere im Post- und Paketmarkt realisieren. Zudem haben wir bessere Möglichkeiten, unsere innovativen Anlagen und Dienstleistungen weltweit zu vermarkten. Wir sehen in dem Zusammengehen einen Gewinn für beide Unternehmen.“

(ID:44169588)