Suchen

Verpackungsmaschinen Bosch führt erste flexible Dornrad-Paketieranlage ein

Zur Müllereitagung am 14. und 15. September 2011 in Detmold präsentiert Bosch Packaging Technology die neue Dornrad-Paketieranlage PME 4061. Die Maschine eignet sich nach Angaben des Herstellers insbesondere für den Einsatz in der Mehl- und Zuckerindustrie.

Firma zum Thema

Die Dornrad-Paketieranlage PME 4061 umfasst die Produktzufuhr, ein integrierte Wägesystem, die Paketiereinheit, die Abfüllanlage sowie die Produktausgabeeinheit. Bild: Bosch Packaging Technology
Die Dornrad-Paketieranlage PME 4061 umfasst die Produktzufuhr, ein integrierte Wägesystem, die Paketiereinheit, die Abfüllanlage sowie die Produktausgabeeinheit. Bild: Bosch Packaging Technology
( Archiv: Vogel Business Media )

Die neue Verpackungsmaschine bietet den Mehl- und Zuckerherstellern durch ihre vielfältigen Verpackungsmöglichkeiten die Chance, ihre Produkte sehr individuell zu präsentieren. Mit einer Ausbringungsmenge von bis zu 100 Packungen Zucker beziehungsweise 80 Paketen Mehl pro Minute erzielt die PME 4061 eine hohe Produktionsleistung.

Kurze Umrüstzeiten der Dornrad-Paketieranlage minimieren Stillstand

Das offene Design der Anlage reduziert Umrüstzeiten und trägt damit zur Minimierung von Stillstandzeiten bei. Gleichzeitig sorgt die neuartige Bauweise mit dem patentierten hygienischen System Clean 90 für eine saubere Produktionsumgebung.

Die Dornrad-Paketieranlage PME 4061 verarbeitet unterschiedliche Formate und Größen von 60 mm × 40 mm × 80 mm bis zu 140 mm × 100 mm × 250 mm und bietet eine Vielzahl an Kopfverschlüssen. Dreidimensionale Formatumstellungen lassen sich innerhalb von nur vier Stunden und mit lediglich zwei Bedienern durchführen, da anstelle einzelner Teile komplette Formateinheiten ausgetauscht werden können.

Bei älteren Dornrad-Paketieranlagen erforderte eine vergleichbare Umrüstung drei Bediener und nahm etwa 16 h in Anspruch. Eine zusätzliche Beschleunigung des Umrüstvorganges bewirkt das offene Design der Maschine mit einem einfachen Zugang zu Dornrad, Becherkette und entsprechenden Schrauben.

Rüttelstrecke in der Dornrad-Paketieranlage schafft kompakte Packungen

Dank des integrierten Schaltschranks ermöglicht die PME 4061 eine schnelle Inbetriebnahme. Die Anlage benötigt zudem nur wenig Stellfläche und kurze Antriebskabel. Der Schaltschrank trennt den Produktabfüllbereich vom Antriebsbereich und schützt diesen so vor möglichen Verunreinigungen.

Der hohe Druck des Dornrades und die präzise Faltung sorgen für Standfestigkeit und eine formschöne Verpackung. Eine integrierte Rüttelstrecke verringert das Füllvolumen und schafft kompakte Packungen, was zu Materialeinsparungen und einem effizienten Sekundärverpackungsprozess führt. Inline-Wägesysteme erzielen eine hohe Gewichtsgenauigkeit.

Auffangwanne der Dornrad-Paketieranlage garantiert saubere Umgebung

Um eine saubere Produktionsumgebung zu sichern, verfügt die PME 4061 über das patentierte hygienische Bosch-System Clean 90 mit einer Auffangwanne unterhalb der Becherkette. Produktreste fallen nicht auf den Boden, sondern direkt in die Auffangwanne und können dadurch einfach entfernt werden.

Die durch die 90°-Drehung der Transportbecher im Vergleich zu älteren Dornrad-Paketieranlagen deutlich niedrigere Bauhöhe der Abfüll- und Verschließeinheit sorgt für eine verbesserte ergonomische Bedienbarkeit der Maschine. Hersteller profitieren außerdem von einem integrierten Absaugsystem, das eine schnelle Anlagenreinigung bei einem Produkt-, Format- oder Schichtwechsel sicherstellt.

(ID:382097)