Suchen

Messerkantenrollen Croissants sicher auf dem Förderband transportieren

Redakteur: Katharina Juschkat

Igus entwickelt einen neuen Kunststoff für Messerkantenrollen – damit sich Croissants und Kuchen besser auf Förderbändern transportieren lassen.

Firmen zum Thema

Croissants und andere Teigware sind empfindlich und auf Förderbändern nicht immer einfach zu transportieren.
Croissants und andere Teigware sind empfindlich und auf Förderbändern nicht immer einfach zu transportieren.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Der neue Hochleistungskunststoff Iglidur A250 von Igus ist speziell für die Lebensmittelindustrie entwickelt. Das Tribopolymer erfüllt die Hygieneanforderungen nach FDA- und EU-Verordnung und ist frei von externer Schmierung. Igus hat den Werkstoff speziell für Messerkantenrollen entwickelt.

Der neue Werkstoff ist speziell für Messerkantenrollen entwickelt.
Der neue Werkstoff ist speziell für Messerkantenrollen entwickelt.
(Bild: Igus / ©Pavel - stock.adobe.com)

Was sind Messerkantenrollen?

Messerkantenrollen werden in der Lebensmittelindustrie eingesetzt, um Lebensmittel über enge Förderband-Übergänge zu transportieren. Für den Lebensmitteltransport werden in der Regel Förderbänder mit Messerkante eingesetzt, also Bänder mit besonders kleiner Kante beziehungsweise Rolle. Dennoch bildet sich zwischen zwei Förderbändern ein kleiner Spalt, in den immer wieder Teigwaren wie Croissants, Kekse oder Kuchen rutschen. Damit das nicht passiert, müssen die Umlenkradien zwischen den Bändern klein gehalten werden – dafür verwendet man Messerkantenrollen, die kompakt die Bänder umleiten.

Die Messerkantenrollen aus dem neuen Werkstoff haben wenig Reibung und brauchen deshalb keine hohe Antriebsleistung. Weitere Eigenschaften laut Hersteller:

  • frei von externer Schmierung,
  • staub- und schmutzunempfindlich,
  • leicht zu reinigen,
  • blaue Farbe macht sie erkennbar,
  • hohe Lebensdauer.

(ID:46743979)