Suchen

Logistikimmobilien DB Schenker baut auf GVZ Augsburg

Auf insgesamt 94.000 m² entsteht im Güterverkehrszentrum (GVZ) Augsburg im ersten Bauabschnitt bis Februar 2016 ein 18.000 m² großes Shared Logistics Center für DB Schenker. Entwickler und Eigentümer der Liegenschaft ist der weltweit aktive Immobilienkonzern Goodman.

Firmen zum Thema

(Bild: DB Schenker)

DB Schenker wird mit dem Neubau seine operativ genutzte Fläche im GVZ nahezu verdoppeln. Weitere 40.000 m² Logistikfläche sind auf dem Gelände geplant, wie es heißt. „Wir bauen hier in Augsburg eines unserer Schwerpunktzentren für Kontraktlogistik in Deutschland auf“, sagt Dr. Thomas Böger, Vorstand Kontraktlogistik/SCM der Schenker Deutschland AG. „Indem wir uns diese zusätzliche Logistikfläche gesichert haben, schaffen wir die Grundlage, um unsere Wachstumsstrategie weiter konsequent umzusetzen.“ In der ersten Ausbaustufe sollen ab 2016 etwa 40 Mitarbeiter Mehrwertlogistik für Hightech-Firmen wie den Roboterhersteller Kuka oder Viessmann, einen der führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen, übernehmen. Zu den Value Added Services, die DB Schenker im GVZ Augsburg anbietet, gehören Kommissionierung, Verpackung und Behälterlogistik. Die neue Logistikanlage ist integriert in die Land-, Luft- und Seeverkehre der Bahn-Tochter DB Schenker, die in Augsburg für die verschiedenen Verkehrssparten eigene Geschäftsstellen unterhält. Die Immobilie wird DB Schenker etwa zur Hälfte für Bestandskunden nutzen, um deren logistische Prozesse weiter zu optimieren. Die andere Hälfte steht anderen Interessenten offen, die ebenfalls von den Standortvorteilen profitieren wollen, wie es heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43669489)