Suchen

Spezialverkehre DB Schenker wird in der Formel 1 aktiv

Der neue Logistikpartner des Mercedes-AMG-Petronas-Rennstalls heißt DB Schenker. Ende Januar hat die DB-Tochter in Wörth fünf Mercedes Benz Actros als neue Racetrucks für das Formel-1-Weltmeisterteam in Empfang genommen.

Firmen zum Thema

(Bild: Daimler)

Anfang Februar wurde der bis zum 31. Dezember 2018 laufende Vertrag zwischen DB Schenker und Mercedes AMG Petronas an dessen Formal-1-Teamsitz im britischen Brackley unterzeichnet. Er umfasst logistische Dienstleistungen bei allen europäischen Rennen, Tests und Werbeveranstaltungen. Dazu gehören der Transport und Aufbau des Motorhomes, der Transport der Rennfahrzeuge und Ersatzteile und der Aufbau von Werkstätten und Ingenieurbüros. Im Einsatz sind fünf silberne Mercedes-Benz-Actros-Sattelzugmaschinen zum Transport der „Silberpfeile“ sowie weitere weiße Fahrzeuge im DB-Schenker-Design mit entsprechenden Aufliegern für die allgemeine Transportlogistik des Rennstalls. Das erste europäische Rennen wird am 10. Mai in Spanien stattfinden.

Spitzenleistungen in der Logistik wie im Motorsport

Anlässlich der Unterzeichnung des Vertrages sagte Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef: „In der Formel 1 zählen höchste Professionalität und Präzision. Dies gilt auch für unsere logistischen Leistungen. Wir sind sehr froh, mit DB Schenker jemanden an der Seite zu haben, bei dem wir keinen Zweifel haben, dass er exzellenten Service bietet und der in der Lage ist, auch auf sich verändernde Gegebenheiten mit der notwendigen Flexibilität und Schnelligkeit zu reagieren, wie es in der Formel 1 erforderlich ist.“

Jochen Müller, zuständiger Vorstand Luftfracht, Messen/Spezialverkehre der Schenker Deutschland AG, sagte: „Nicht nur im Motorsport, sondern auch in der Logistik setzt Mercedes AMG Petronas auf Spitzenleistungen. Darum ist es für uns als Sportlogistiker eine besonders große Ehre, dass das Team auf DB Schenker als Logistikpartner vertraut.“

(ID:43199038)