Suchen

Kontraktlogistik DHL hilft beim Yachtbau

| Redakteur: Gary Huck

Luxusyachtenhersteller sind nicht unbedingt die typischen Kunden in der Logistik. DHL Supply Chain hat nun einen Deal mit solch einem Unternehmen an Land ziehen können.

Firmen zum Thema

Michael Straughan (r.), COO von Sunseeker, und Mike Bristow, Managing Director für Fertigungslogistik bei DHL Supply Chain UK & Ireland, beim Vertragschluss auf der Boot Düsseldorf.
Michael Straughan (r.), COO von Sunseeker, und Mike Bristow, Managing Director für Fertigungslogistik bei DHL Supply Chain UK & Ireland, beim Vertragschluss auf der Boot Düsseldorf.
(Bild: DHL)

DHL Supply Chain und der Luxusyachtenhersteller Sunseeker haben im Rahmen der Bootsmesse in Düsseldorf vom 18. bis 26. Januar 2020 einen Vertrag über fünf Jahre geschlossen. Der Logistikkonzern soll in Zukunft alle Fracht- und Wareneingänge, die Lagerhaltung, das Zusammenstellen von Komponenten, die Materialbewegungen innerhalb der Werft und die Zuführung von Produktionsteilen in die laufende Fertigung verantworten. Außerdem wird DHL nach eigenen Angaben die englische Werft bei einem Transformations- und Digitalisierungsprogramm unterstützen.

Im Zuge des Deals werden 80 Angestellte von Sunseeker zum Kontraktlogistiker wechseln. „Unsere neuen Kollegen heißen wir in der DHL-Familie herzlich willkommen“, sagt Mike Bristow, Managing Director für Fertigungslogistik bei DHL Supply Chain UK & Ireland.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46330847)