Suchen

Digitalisierung Digitale Schnittstelle für Luftfracht

| Redakteur: Gary Huck

Lufthansa Cargo hat eine neue Schnittstelle (API) zur Online-Luftfrachtbuchung vorgestellt. Neben Direktkunden sollen auch Nutzer der Cargo- One-Plattform den Service verwenden können.

Firma zum Thema

Lufthansa Cargo will möglichst viele Prozesse entlang der Transportkette digitalisieren.
Lufthansa Cargo will möglichst viele Prozesse entlang der Transportkette digitalisieren.
(Bild: Lufthansa Cargo )

Mit der Smartbooking-API wären Kunden und Partner von Lufthansa Cargo in der Lage, verbindliche und sofort buchbare Luftfrachtangebote online zu finden. In der Suche enthalten sind Informationen zu Routings, Kapazitäten und Preisen. Das System würde alle relevanten Checks automatisch durchführen. Das Angebot könne dann gebucht und bestätigt werden. Laut Lufthansa hat man so den Angebots- und Buchungsprozess vollständig digitalisiert. „Wir wollen unseren Kunden nahtlose digitale Lösungen anbieten. Dafür verbinden wir uns entlang der Transportkette digital mit unseren Partnern. Smartbooking ist ein weiterer großer Schritt in unserem digitalen Transformationsprozess“, so Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo.

Der neue Service kann nicht nur von Direktkunden des Luftfrachtspezialisten genutzt werden. Über die Plattform Cargo One, mit der sich Lufthansa Cargo 2018 zusammenschloss, ist eine Einbindung der API auch möglich. Kunden können die Plattform normal über das Internet nutzen oder über die API Daten direkt in die eigenen Systeme integrieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46235689)