Suchen

Frischelogistik Edeka ist dank Norsa staubfrei

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Um der Staubbildung im Lebensmittellager vorzubeugen, setzt Edeka, Deutschlands größter Lebensmittelkonzern, in seinen Logistikhallen im Hamm bereits seit 2004 auf einen abriebfesten Boden von Norsa.

Firmen zum Thema

Edeka setzt auf lebenslang gehärtete Logistikböden von Norsa
Edeka setzt auf lebenslang gehärtete Logistikböden von Norsa
(Bild: Edeka)

Der Oberflächenspezialist überzeugte die Edeka-Regionalgesellschaft Rhein-Ruhr mit einem einzigartigen Verfahren, das das Unternehmen bereits seit 15 Jahren erfolgreich anwendet: Eine spezielle Methode zur natürlichen Eigenverdichtung ermöglicht es, den Beton zusätzlich zu härten und einen lebenslang abriebfesten Boden zu garantieren. Aufgrund der geringen Staubentwicklung haben sich die Kosten für Reinigung und Wartung im Edeka-Logistiklager Norsa zufolge deutlich reduziert.

Schmutzverteiler Umluftkühler

Der Grund für das große Staubproblem liegt in der Beschaffenheit der Frischekammern, in denen das für jede Warenart ideale Klima herrscht. Dabei spielt nicht nur die exakte Temperaturführung eine große Rolle, sondern auch die kontrollierte Frischluftzufuhr. Meist sind die Hallen deshalb mit Umluftkühlern sowie mit großen Umluftverteilungsschläuchen ausgestattet, die unter der Hallendecke verlaufen. Die klimatisierte Luft wird so gleichmäßig in den Hallen verteilt und die bestehenden Hygienevorschriften erfüllt. Allerdings saugen diese Schläuche auch Staub und Schmutz an. Geschultes Personal muss sie deshalb regelmäßig abnehmen und reinigen. Der Verschmutzungsgrad von Kühlschläuchen und Ware hängt Norsa zufolge dabei nicht zuletzt vom Hallenboden ab. Wenn der Boden mit der Zeit starken Abrieb entwickelt und rauer wird, erhöht sich die Abnutzung der Staplerreifen. Schwarze Reifen enthalten Ruß und der verursacht in Kombination mit dem aufgewirbelten Staub jede Menge Schmutz.

Dauerhaft abriebfest

Edeka wollte diesem Problem mit einem dauerhaft abriebfesten Boden begegnen und beauftragte Norsa vor zehn Jahren mit der Vergütung von Tausenden Quadratmetern Betonboden in den Lebensmittel-Logistikhallen in Hamm. Die behandelten Flächen haben sich trotz intensiver mechanischer Belastung nicht nur als einwandfrei abriebfest erwiesen, sondern sind auch äußerst wartungsarm. Das führt dazu, dass die Kühlschläuche dort nur noch halb so oft gewechselt werden müssen, weshalb das Unternehmen mit den Langzeitergebnissen mehr als zufrieden ist. „Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, welch einen großen Unterschied auch für das gesamte Umfeld der richtige Bodenbelag machen kann. Mit dem von Norsa eingesetzten Verfahren entsteht selbst nach zehn Jahren intensiver Nutzung keinerlei Betonstaub durch Abrieb. Im Gegenteil: Sobald die Lüftungsschläuche der Klimaanlage weiß und sauber aussehen, wissen wir, in diesem Teil unseres riesigen Lagers befindet sich mit Sicherheit ein von Norsa veredelter Betonboden. Das spart uns deutlich Zeit und Kosten für die Wartung der insgesamt sehr viel saubereren Hallen und trägt eindeutig zu den in unseren Logistikhallen herrschenden einwandfreien Bedingungen für die Lagerung der Lebensmittel bei. Besser geht es nicht“, so Gerold Janotta, Lagerleiter des Frische Centers im Edeka-Logistikzentrum in Hamm. Dazu passt, dass Edeka auch die Böden weiterer Läger von dem Oberflächenspezialisten behandeln lies.

Namhafte Kundenliste

Harmut Amthor, Geschäftsführer von Norsa, ist von der Qualität seines Verfahrens überzeugt: „Herkömmliche Industrieboden-Vergütungen können weder in puncto Langlebigkeit und Wartungsaufwand noch im Hinblick auf die Kosten mit unseren abriebfesten Betonböden konkurrieren.“ Davon konnte er neben Edeka noch weitere namhafte Unternehmen aus der Lebensmittelbranche, wie Netto, Coca-Cola, Feinkost Dittmann, Haribo, Harrybrot, Kraft Foods oder die McDonald- Logistiker HAVI, überzeugen. Die Rewe Gruppe hat in den letzten Jahren bundesweit ihre Logistikcenter auf mehreren Hunderttausend Quadratmetern mit diesem Verfahren vergüten lassen und dafür das DGNB-Zertifikat in Gold für nachhaltiges Bauen erhalten.

(ID:43055087)