Suchen

Logimat Ein Transportwagentest macht Produktivität erlebbar

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Der Transportwagentest für alle Interessierten ist das Highlight am Messestand von Tente-Rollen.

Firmen zum Thema

Einen Transportwagen mit der elektrischen Anfahrhilfe „e- drive“ können Messebesucher am Stand von Tente-Rollen in der Fahrpraxis erproben.
Einen Transportwagen mit der elektrischen Anfahrhilfe „e- drive“ können Messebesucher am Stand von Tente-Rollen in der Fahrpraxis erproben.
(Bild: Tente)

Die Wermelskirchener haben einen nachrüstbaren Bausatz für Transportwagen entwickelt, der aus einer angetriebenen Rolle einschließlich Vollgummirad und folgenden Standardkomponenten besteht: Steuermodul, Handbedieneinheit, Lithium-Ionen-Akkumodul sowie Flächen- und Rohrbefestigungs-Set.

Durch den Tente „e-drive“ lassen sich schwere Lasten bis 500 kg auf Knopfdruck komfortabel leicht und ohne Belastungen für Schultern, Rücken und Handgelenke in Bewegung setzen. Ein Fahrmotor mit rund 73 W Leistung sorgt für Spurtreue und erhöht damit die Arbeitssicherheit. Bei höheren Lasten (bis 1000 kg) kommen in der Regel zwei Antriebseinheiten „e-drive“ zum Einsatz oder die Anzahl ist im Einzelfall je nach Last und Strecke zu berechnen. Die Geschwindigkeitsregulierung vorwärts und rückwärts ist über einen sicherheitsgeprüften Fahrschalter stufenlos möglich. Nach rund 200 Anfahrten kann die Fahrt nach einem schnellen händischen Batteriewechsel ohne Verzögerung fortgesetzt werden. Wie das Unternehmen mitteilt, empfiehlt sich der Einsatz des „e-drive“ für jedes Unternehmen, das die Arbeitssicherheit erhöhen, die Produktivität steigern, Gesundheitsschäden vorbeugen und Gesundheitsgefahren in intralogistischen Prozessen reduzieren möchte.

Tente-Rollen GmbH, Halle 10, Stand F15

(ID:45099986)