Suchen

MM-Logistik-Award 2011 Ergonomisch packen

| Redakteur: Robert Weber

Die Zahlen überzeugten die Jury: Ein Lagermitarbeiter bückt sich jährlich bis zu 50.000 Mal, um eine Palette zu umreifen. Dazu kommen 25.000 Runden um den Ladungsträger. Das schadet vor allem der Gesundheit des Arbeiters. Ergopack hat deshalb ein Umreifungssystem entwickelt, das komplett im Stehen betrieben wird. Preiswürdig, so der einhellige Tenor der MM-Logistik-Redaktion.

Firma zum Thema

Freude beim Personal: Die Lagermitarbeiter müssen sich dank des Umreifungssystems 725E weniger bücken. Bild: Ergopack
Freude beim Personal: Die Lagermitarbeiter müssen sich dank des Umreifungssystems 725E weniger bücken. Bild: Ergopack
( Archiv: Vogel Business Media )

Doch nicht nur der Mitarbeiter profitiert von der neuen Lösung. Auch der Unternehmer, denn automatische Umreifungsmaschinen sind meist sehr groß, stationär gebunden und relativ unflexible, was die Palettengröße betrifft, heißt es bei Ergopack. Das überzeugte die Preisrichter und sie vergaben in der Kategorie Verpacken den MM-Logistik-Award 2011 an das Umreifungssystem 725E.

Umreifer für nahezu alle Palettengrößen

Das Produkt ist kaum größer als eine Rolle Umreifungsband, akkubetrieben und mobil. Gleichzeitig sei es für nahezu alle Palettengrößen bis 2,4 m Breite und 2,3 m Höhe geeignet, hieß es im Bewerbungsbogen. Die Entwickler versprechen eine optimale Arbeitshöhe. Das lästige Bücken und der schmerzende Rücken gehören der Vergangenheit an. Vielleicht auch die Krankheitstage.

(ID:377145)