Suchen

Handhabungstechnik Expresso jetzt unter den „Deutschen Standards“

Expresso, Kassel, hat es jetzt mit seinen Systemprodukten für die Handhabungs- und Transporttechnik in den Kreis der „Deutschen Standards“ geschafft. Die Innovationen des Intralogistikherstellers wurden in diesem Jahr als „Marke des Jahrhunderts 2019“ gewürdigt.

Firma zum Thema

Der neue faltbare Aluminium-Treppensteiger von Expresso mit 2×3-Rollen-Stufenfahrwerk.
Der neue faltbare Aluminium-Treppensteiger von Expresso mit 2×3-Rollen-Stufenfahrwerk.
(Bild: Expresso)

Sie gehört zu den Transportgeräten mit dem weltweit höchsten Verbreitungsgrad: die Sackkarre von Expresso. „Bisweilen staunen wir selbst, wo unsere Sackkarren heute überall zum Einsatz kommen; es scheint dafür eine regelrechte Fangemeinde zu geben“, sagt Jürgen Hövelmann, der Bereichsleiter Handtransportgeräte von Expresso.

Branchenspezifisch ausdifferenziert

Die Sackkarre hat das Unternehmen als „Urprodukt“ groß gemacht. Heute, 74 Jahre nach seiner Gründung, bietet der Kasseler Hersteller dieses Transportgerät als wandelbares Baukastensystem und in zahlreichen branchenspezifischen Varianten an.

Und nicht nur das: Expresso hat sich über die Jahrzehnte mit den Märkten weiterentwickelt, sich zwischendurch immer wieder neu erfunden und sein Portfolio durch hochinnovative Systemlösungen für die Intralogistik konsequent ausgebaut. Mit seinen flexiblen Flurförderzeugen, ergonomischen Handhabungssystemen und funktionellen Transportlösungen prägt das Unternehmen heute die Arbeitswelt in Industrie und Handel.

„Marke des Jahrhunderts“

Jetzt wurde Expresso in den Kreis jener Premiumhersteller aufgenommen, deren Markenbilder dieses Jahr im Kompendium „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts 2019“ gewürdigt werden. Dieses Nachschlagewerk erscheint seit 2002 und prämiert alle drei Jahre solche Marken, die in ihrer Produktgattung eine Vorbildfunktion haben und deren Strahkraft weit über die eigene Branche hinausgeht.

Mit seinen richtungsweisenden Systemprodukten für die Handhabungs- und Transporttechnik hat es Expresso geschafft, in den Kreis der „Deutschen Standards“ aufgenommen zu werden.
Mit seinen richtungsweisenden Systemprodukten für die Handhabungs- und Transporttechnik hat es Expresso geschafft, in den Kreis der „Deutschen Standards“ aufgenommen zu werden.
(Bild: Expresso)

„Wir sehen in dieser Würdigung nicht nur eine Anerkennung für die lange Techniktradition unseres Hauses, sondern zugleich auch eine Auszeichnung für unsere intensive Innovationsarbeit der letzten Jahre“, sagt Firmenchef Dr. Alexander Bünz.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Expresso

(ID:45868984)