Suchen

Logistikindikator Frühindikator für den Welthandel: DHL startet Global Trade Barometer

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Wohin wird sich der globale Handel innerhalb des nächsten Quartals entwickeln? Diese Frage kann DHL künftig dank des neuen Trade Barometers beantworten. Für möglichst präzise Prognosen berücksichtigt der Wachstumsindex über eine Million Variablen.

Firma zum Thema

Heute wissen, wie der globale Handel sich im nächsten Quartal entwickelt – das geht mit dem neuen DHL Global Trade Barometer.
Heute wissen, wie der globale Handel sich im nächsten Quartal entwickelt – das geht mit dem neuen DHL Global Trade Barometer.
(Bild: DPDHL)

DHL hat einen neuen Frühindikator für den globalen Schiffs- und Luftfrachthandel entwickelt. „Mit unserem Global Trade Barometer können wir ein Quartal im Voraus detaillierte Aussagen dazu treffen, in welche Richtung sich der Welthandel bewegen wird“, erklärt Tim Scharwath, CEO bei DHL Global Forwarding, Freight. „Der Indikator ist ein gutes Beispiel dafür, wie Digitalisierung in der Logistik Mehrwerte schaffen kann.“

Und so funktioniert's: Der Indikator basiert auf rund 1,6 Mio. Variablen und berücksichtigt den weltweiten Handel mit Vorprodukten. Betrachtet werden sieben Länder – namentlich Korea, Japan, China, USA, Großbritannien, Indien und Deutschland –, die insgesamt etwa 75% des Welthandels ausmachen. In jedem Land werden pro Transportmodus (Luft- oder Schifffracht) und Transportrichtung (Import oder Export) bis zu 10 Branchen nach rund 150 Parametern beurteilt.

Beispiel für eine Untersuchungsvariable: Wie verhält sich der Handel mit Stoßstangen in Deutschland?

Zuverlässige Prognosen zum Welthandel

„So können wir mit dem Global Trade Barometer Erkenntnisse zu verschiedenen Gesichtspunkten darstellen und ermitteln, welche Länder den globalen Handel antreiben, welche Faktoren ihn stärken und welche ihn bremsen“, erläutert Scharwath. Kunden von DHL könnten ihre Geschäftsprozesse auf Basis dieser Daten besser optimieren und neue Geschäftsmöglichkeiten ausloten. DHL selbst ziele mit dem Frühindikator vor allem auf Verbesserungen bei der eigenen Ressourcenplanung.

Hier gibt's weitere Beiträge zu DHL!

(ID:45096476)