Suchen

Transport Logistic Großes Ausstellerinteresse an der „tl 2021“

Die Münchener Transport Logistic (tl) ist die weltgrößte Fachmesse für den Güterverkehr auf Straße, Schiene, Wasser und in der Luft. Messegesellschaft und Beirat gehen davon aus, dass die Leitmesse vom 4. bis zum 7. Mai 2021 das erste große Branchenevent in Deutschland seit Corona sein wird.

Firmen zum Thema

Corona hin oder her – Stand Oktober 2020 erwartet die Messe München die globale Logistikwirtschaft im Mai 2021 zur Transport Logistic in München.
Corona hin oder her – Stand Oktober 2020 erwartet die Messe München die globale Logistikwirtschaft im Mai 2021 zur Transport Logistic in München.
(Bild: Messe München)

Wie die Messe München angibt, ist sie bereits jetzt „in intensiven Vorbereitungen mit Behörden, Ausstellern und Dienstleistern“, um ihre im Zweijahresturnus stattfindende Weltleitmesse Transport Logistic „tl“ gemäß aller Auflagen im nächsten Jahr durchführen zu können. Einen kleinen Rückschlag hat man zwar schon hinnehmen müssen – die auf dem Deutschen Logistik-Kongress geplante Pressekonferenz fiel dem ausschließlich virtuell durchgeführten Berliner Event zum Opfer. Aber in München ist man dennoch guten Mutes: Nicht zuletzt deshalb, weil sich bereits jetzt 80 % der Aussteller für die 2021er-Veranstaltung angemeldet hätten.

Die Logistik hat in diesem Jahr einmal mehr ihre Bedeutung für die Versorgung von Wirtschaft und Bevölkerung unterstrichen.

Axel Plaß, Präsident des DSLV

Nach wie vor sei die Präsenz vor Ort und der persönliche Kontakt innerhalb der Logistik wichtig, so der Präsident des Bundesverbands Spedition und Logistik (DSLV), der auch im Beirat der Messe München sitzt. „Die Transport Logistic hat sich über die Jahre zu einer wichtigen Institution entwickelt, um Geschäftsbeziehungen zwischen internationalen Unternehmen zu knüpfen“, so der Topmanager.

Entwicklung genau beobachten

Laut Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München, beobachtet man die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19 sehr genau. „Die Gesundheit unserer Besucher, Aussteller und Mitarbeiter hat für uns als Messe München absolute Priorität“, sagt Rummel. Seit dem Ausbruch des Virus habe man deshalb die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen erhöht und aktualisiere sie ständig gemäß der aktuellen Lage. Nicht zuletzt deswegen erwarte man „die globale Logistikwirtschaft mit allen Beteiligten aus Industrie, Handel und Dienstleistung“ im Mai nächsten Jahres auf dem Münchener Messegelände.

(ID:46949691)