Terminaktualisierung Hamburger Logistiktage auf 2022 verschoben

| Aktualisiert am 16.03.2021Redakteur: Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Hamburg kann gut und gerne als Logistik-Hotspot bezeichnet werden – alleine der Hafen tut dafür ein Übriges. Corona-bedingt wurden die 19. Hamburger Logistiktage (HLT), die zu den führenden Fachveranstaltungen im Land zählen, in den Juni verschoben. Heute kommt die endgültige Absage: Die HLT finden erst am 1. und 2. Februar 2022 statt.

Firmen zum Thema

„SMART“ ging es zu während der 18. Hamburger Logistiktage im Cruise Center Altona mit Blick auf die Elbe.
„SMART“ ging es zu während der 18. Hamburger Logistiktage im Cruise Center Altona mit Blick auf die Elbe.
(Bild: HLT)

So hatten wir die HLT noch im Dezember 2020 angekündigt: Für viele Logistikinteressierte und Protagonisten der Branche gehören die Hamburger Logistiktage (HLT) zum „Muss“ im Jahreskalender. Im nächsten Jahr wird die 19. Ausführung des traditionsreichen Logistik-Events HLT nicht, wie ursprünglich geplant, im Januar stattfinden, sondern wurde jetzt auf den 8. und 9. Juni verschoben. Weil die Veranstaltung wegen Corona nicht im gewohnten Format mit Vorträgen, Ausstellung und Networking stattfinden könne, sei diese Verlegung notwendig geworden, heißt es. Aber Achtung: Auch im Juni wird sich die geplante Durchführung als Präsenzveranstaltung an den dann gültigen Hygienevorschriften orientieren müssen.

Wir hoffen, dass uns das ,Mehr! Theater am Großmarkt‘ in Hamburg als Location auch im Juni zur Verfügung steht, entsprechende Gespräche laufen zurzeit.

Jörg Hermsmeier, Geschäftsführer HLT

Wie HLT-Geschäftsführer Hermsmeier erklärt, sei die Entscheidung zur Verlegung der Logistiktage nicht leicht gefallen. Der Charakter der Veranstaltung lebe vom persönlichen Austausch der Gäste, Aussteller und Referenten. Die Durchführung in der beliebten und bewährten Form im Januar 2021 könne man aber ohne gravierende Einschränkungen für alle Teilnehmer nicht sicherstellen. So vertrauen Hermsmeier und mit ihm wohl große Teile „Logistik-Hamburgs“ also darauf, dass im Juni besseres Wetter mit weit wärmeren Temperaturen herrscht, was die Ansteckungsgefahr mit dem Covid-19-Virus bekanntlich reduzieren würde. Und auch die Durchimpfung der Bevölkerung sollte bis dahin ja schon weit fortgeschritten sein ...

(ID:47004340)