Suchen

Lagerlogistik Hellmann und Verbatim weihen vollautomatisches Hochregellager ein

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Die Verbatim GmbH, 100%ige Tochter der Mitsubishi Chemicals Holding Group, hat sich am neuen Standort Osnabrück für Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics entschieden. Ausgestattet mit dem neusten Warehouse-Managementsystem, stellt das von Hellmann betriebene vollautomatische Hochregellager einen schnelleren Versand der Produkte sicher.

Firmen zum Thema

Gary Milner (l.) und Klaus Hellmann geben den offiziellen Startschuss für die Zusammenarbeit.
Gary Milner (l.) und Klaus Hellmann geben den offiziellen Startschuss für die Zusammenarbeit.
(Bild: Hellmann)

Vice President Gary Milner und der Director Operations Ingvar Ersson von Verbatim kamen nach Osnabrück, um Klaus Hellmann und seine Crew offiziell zu begrüßen. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hellmann werden am Standort Osnabrück in Zukunft für die Kommissionierung und den Versand der Verbatim-Produkte tätig sein. Von dem neuen Lager in Osnabrück werden Produkte in 79 Länder in Europa, im Nahen Osten und in Afrika geliefert. Mit rund 800 vorrätigen Artikeln und monatlich 4000 Bestellpositionen werden so jeden Monat rund 4000 Paletten und 13.500 Pakete abgefertigt. Express-Bestellungen, die vor 14.00 Uhr eingehen, werden noch am selben Tag verschickt, alle anderen Bestellungen werden innerhalb von 24 oder 48 Stunden bearbeitet und geliefert, je nach Zielort der Bestellung.

Vollautomatisches Hochregellager legt Grundstein für die Zukunft

Ausgestattet mit dem neusten Warehouse-Managementsystem, stellt das von Hellmann betriebene vollautomatische Hochregellager einen schnelleren Versand der Produkte sicher. „Wir haben uns dazu entschlossen, zu einem neuen, verbesserten Distributions-Center zu wechseln, um unseren Kunden in ganz Europa einen besseren Service bieten zu können. Gleichzeitig soll damit eine optimale Ausgangsposition für zukünftiges Wachstum und eine Verbreiterung unseres Produkt-Portfolios erzielt werden. Die Unterstützung unseres neuen Logistik-Partners in Osnabrück macht unsere Supply-Chain effizienter und effektiver. Dies soll sich vor allem in einer bessere Reaktionsfähigkeit auf die wachsende Anzahl an Produkten, die wir verkaufen, zeigen“, erläutert Ingvar Ersson, Director Operations bei Verbatim Eumea.

Für eine optimale Versorgung der Handelskunden mit der heterogenen Güterstruktur und saisonal bedingten hohen Mengenschwankungen wurde ein flexibler Full-Service-Logistikpartner gesucht, der die hohen Anforderungen an eine gesicherte Lagerung und Transport der sensiblen Produkte erfüllt. Im Multi-User Lager von Hellmann in Osnabrück mit über 41.000 Palettenstellplätzen werden die Produkte zukünftig gelagert, kommissioniert und für den Versand vorbereitet. Produziert werden die Sendungen in einem Mehrschichtsystem unter Einhaltung der „First in-First out-Strategie“. Zudem werden noch eine Vielzahl an weiteren Value-Added Services auf Kundenanforderungen, sowie zusätzliches Etikettieren und Setbildung erbracht.

Maximale Transparenz ermöglicht der elektronische Datenaustausch. Durch den flächendeckenden Einsatz von Scannern werden alle Prozesse in Echtzeit verbucht und inklusive Qualitätskennzeichen sowie Lagerbestand an das ERP-System von Verbatim übertragen. Eine konsequente Anwendung der KVP-Prinzipien gewährleistet zudem eine optimale Auftragsbearbeitung und Steuerung sowie das Vermeiden von Verschwendungen. Das neue Lager in Osnabrück wird ebenfalls die Distribution von Produkten der Marke Cleansui – Japans führendem Hersteller von Wasserfiltern zur Trinkwasseraufbereitung – übernehmen. Cleansui ist seit zwei Jahren auf dem europäischen Markt aktiv. Zudem wird Verbatims zukunftsträchtige neue Produktpalette an technischen Kunststoffmaterialien (Filamente) für 3D-Drucker aufgenommen.

(ID:42922856)