Suchen

Fördertechnik Hochgeschwindigkeits-Transferwagen bewegt schnell schwere Lasten

In einem belgischen Drahtwerk werden Drahttrommeln von der Fertigung in den Lagerbereich verbracht. Die Herausforderung: Das Gewicht der Trommeln beträgt bis zu 4000 kg.

Firma zum Thema

Dieser Transferwagen transportiert bis zu 4 t schwere Drahtrollen innerbetrieblich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4 m/s.
Dieser Transferwagen transportiert bis zu 4 t schwere Drahtrollen innerbetrieblich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4 m/s.
(Bild: Blume-Rollen)

Zum Transport werden diese Drahttrommeln der Belgier auf angetriebene Rollenbahnen aufgegeben. Da jedoch Lkw-Verladestraßen und Feuerschutztüren diesen Bereich queren, hat Blume-Rollen, Radevormwald, im Drahtwerk einen Transferwagen installiert, der diesen Hallenabschnitt überbrückt. Der Gesamtfahrweg beträgt 64 m. Die Energieeinspeisung wurde über ein spezielles Stromkabel mit Kabeltrommel realisiert. Blume-Rollen hat ein T-Car mit aufgebauter Rollenbahn geliefert, mit bodenbündigen Flachfahrschienen und Ablagerinne für das Stromkabel. Sowohl die Kabeltrommel mit ihrer spiralförmigen Ab- und Aufwicklung als auch der Steuerschrank sind mitfahrend ausgeführt. Auch die Sicherheitstechnik als Laserscanner zur Verhinderung von Kollisionen ist auf dem Transferwagen installiert, der mit Ampelanlagen und bauseitigen Feuerschutztüren kommunizieren kann. Schienenreiniger und Bürsten sind ebenfalls an Bord, wenn der Transferwagen unterwegs ist. Das geschieht mit einer Verfahrgeschwindigkeit von maximal 4 m/s (im Umrichterbetrieb). Das Transportgerät bewältigt so 20 Doppelspiele in der Stunde.

(ID:40033980)