Suchen

Geschäftserweiterung IFCO startet Behälterproduktion in China

| Redakteur: Gary Huck

Wenn ein Produkt von einem bestimmten Markt gefordert wird, macht es Sinn, es auch dort zu produzieren. Deswegen fertigt IFCO Kunststoffbehälter nun auch in China.

Firmen zum Thema

Seit April stellt IFCO in Tianjin in China Mehrwegbehälter für den chinesischen Markt her.
Seit April stellt IFCO in Tianjin in China Mehrwegbehälter für den chinesischen Markt her.
(Bild: IFCO)

Der Behälterhersteller IFCO Systems hat in Tianjin in China eine neue Produktionsstätte eröffnet. In Kooperation mit der Polytec Group fertigt das Unternehmen dort wiederverwendbare Mehrwegbehälter (RPC) für frische Lebensmittel. Laut IFCO läuft die Produktion des Steco 6421, das am stärksten nachgefragte Modell aus dem Sortiment am chinesischen Markt, seit April 2020.

Nach eigenen Angaben entschied sich das Unternehmen für eine weitere Niederlassung in China, da es dort seit 2015 ein kontinuierliches Geschäftswachstum verzeichnen würde. Außerdem könnte so der ökologische Fußabdruck des Behälterherstellers reduziert werden. Die in China stark nachgefragten RPC müssen nun nicht mehr aus Europa importiert werden. Um die Produktionsstandards auf dem gleichen Niveau zu halten, würden die Rohstoffe zur Herstellung der Behälter allerdings aus Europa importiert werden.

(ID:46567796)