Suchen

ULD-Dienstleistungen Jettainer recycelt Lademittel zu Taschen

Redakteur: Jürgen Schreier

Jettainer, Servicepartner für ausgegliederte ULD-Dienstleistungen, schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben. Aus den robusten Lademitteln werden trendige Umhängetaschen hergestellt, die ab sofort wieder im Lufthansa World Shop erworben werden können.

Firmen zum Thema

Ein zweites Leben für Lademittel: Die Jettainer-Umhängetaschen bieten rustikalen Chic für polyglotte Zeitgenossen.
Ein zweites Leben für Lademittel: Die Jettainer-Umhängetaschen bieten rustikalen Chic für polyglotte Zeitgenossen.
(Bild: Jettainer)

„Was als Kundenpräsent begann, entwickelte sich ruckartig zum Verkaufsschlager. Die letzte Edition von 500 Taschen war in nur drei Tagen ausverkauft. Diese Saison haben wir wegen der großen Nachfrage eine limitierte und eine offene Edition. Wir freuen uns, dass unsere Container auf diese Weise selbst im Ruhestand noch weiter um die Welt reisen können“, erklärt Martin Krämer, Head of Marketing and PR bei Jettainer.

Für den Tragegriff wird die Zugschlaufe des Containers wiederverwendet

Die Taschen bestehen aus der originalen Luftfrachtcontainerplane mit einem aufgenähten Netz-Label. Ein Frachtsicherungsgurt fungiert als Schulterriemen. Für den Tragegriff wird die Zugschlaufe des Containers wiederverwendet und ein Stück Frachtnetz mit Verzurrhaken kann als Schlüsselring benutzt werden. Die Taschen sind in rot oder grau ausschließlich im Lufthansa World Shop erhältlich.

Bildergalerie

Die Jettainer GmbH Raunheim ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa Cargo AG. Jettainer betreut derzeit eine Flotte von mehr als 70.000 Lademitteln, sogenannte ULD, für 14 Fluggesellschaften. Aktuell ist Jettainer weltweit an über 400 Flughäfen tätig.

(ID:42561235)