Suchen

Logistics-IT KHT stellt auf der Messe Promat aus

Redakteur: Stefan Graf

Die Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH (KHT), nach eigenen Angaben europäischer Marktführer für Messysteme in der Stammdatenerfassung, stellt in diesem Jahr erstmals auf der Messe Promat in Chicago aus. Ziel ist eine verstärkte Präsenz auf den Märkten USA und Kanada.

Firmen zum Thema

Das flexibel einsetzbare Platzbedarfs-Messgerät MultiScan mit integrierter Formerkennung und Gewichtserfassung ermittelt vollautomatisch die exakten Daten eines Artikels.
Das flexibel einsetzbare Platzbedarfs-Messgerät MultiScan mit integrierter Formerkennung und Gewichtserfassung ermittelt vollautomatisch die exakten Daten eines Artikels.
(Bild: KHT)

Als Messe-Highlights auf der Promat präsentiert KHT die mobilen Erfassungsstationen „MultiScan 1200“ und „MultiScan 800“, mit denen auch komplexe Formen erfasst und vermessen werden können. Die Geräte stehen auf einem netzunabhängigen Transportwagen mit Infrarotlichtschranken sowie einer integrierten kalibrierbaren Waage und sind somit ideal für den mobilen Einsatz im industriellen Umfeld geeignet, so der Hersteller. Der Nutzer erhält alle benötigten Daten per Knopfdruck millimetergenau und in Sekundenschnelle. So lässt sich die Verpackungsauswahl direkt aus dem Kundenauftrag heraus erledigen.

Wichtiges Stammdatenmanagement

Auch bei amerikanischen Unternehmen gewinnen Stammdaten immer mehr an Bedeutung. Haupttreiber sind hier vor allem E-Commerce-Händler, aber auch viele kleinere neue Hersteller und eine massiv steigende Produktvielfalt. „Ähnlich wie in Europa wird es auch in den USA für Firmen immer wichtiger, die Optimierung ihrer Logistikflüsse zu steuern. Ohne die richtigen Stammdaten ist man chancenlos“, betont KHT-Geschäftsführer Christian Bauer. So wechseln die Sortimente teilweise monatlich und auch markenkonforme Verpackungen gewinnen immer mehr an Bedeutung und werden angepasst. „Mit unseren Messgeräten können wir hier Abhilfe schaffen und den Prozess sowie die Lieferketten optimal unterstützen“, sagt Bauer.

(ID:45820129)