Fördertechnik Kommissionieren in Spaniens Logistik-Kathedrale

Autor / Redakteur: Helmut Prieschenk und Thomas Wöhrle / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Über 50 internationale Gäste erhielten in der Nähe von Madrid Einblick in eines der leistungsfähigsten Distributionszentren Europas. Im Rahmen des Witron-Logistiktages öffnete die spanische Supermarktkette Mercadona erstmals ihre Tore für Logistikexperten aus Handel und Industrie.

Firmen zum Thema

Das neue Logistikzentrum von Mercadona in Ciempozuelos bei Madrid ist eines der leistungsfähigsten Distributionszentren in Europa. Von dort werden rund 4 Mio. Haushalte mit Artikeln aus dem Trocken- sowie dem Frische- und Tiefkühlsortiment versorgt.Bild: Witron
Das neue Logistikzentrum von Mercadona in Ciempozuelos bei Madrid ist eines der leistungsfähigsten Distributionszentren in Europa. Von dort werden rund 4 Mio. Haushalte mit Artikeln aus dem Trocken- sowie dem Frische- und Tiefkühlsortiment versorgt.Bild: Witron
( Archiv: Vogel Business Media )

Mercadona ist derzeit das am schnellsten wachsende Unternehmen Spaniens und versorgt rund 4 Mio. Haushalte mit Artikeln aus dem Trocken- sowie dem Frische- und Tiefkühlsortiment – Tendenz weiter steigend. Mehr als 1200 Filialen innerhalb Spaniens müssen hierfür schnell, effizient und kostenoptimiert mit Ware versorgt werden.

Logistisches Herzstück für Mercadona ist das Distributionszentrum Ciempozuelos vor den Toren von Madrid. Laut Mercadona-Projektmanager Jose Solaz ist dieses Lager eigentlich kein normales Lager mehr, sondern vielmehr eine Produktion. Dies müsse man in allen Phasen des Projekts berücksichtigen – bei der Planung, der Realisierung, dem Anlagenhochlauf und dem operativen Betrieb inklusive Service.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Auch die Stammdatenpflege für jeden einzelnen Artikel sowie die Berücksichtigung aller Produktverpackungen sind ein wichtiger Aspekt, der bei der erfolgreichen Realisierung eines solchen Projektes beachtet werden muss. Mercadona redet intern voller Stolz von seiner „Logistik-Kathedrale“.

(ID:336578)