Fördertechnik Leichtgewichtige Forbo-Förderbänder tragen schwere Lasten

Von Peter Königsreuther

Die neuen Kunststoff-Modulbänder des Typs Prolink aus der Serie 17 eignen sich laut Forbo gut für den Einsatz bei der Paketverteilung und in der Verarbeitung von Wellpappe und Papier.

Firmen zum Thema

Blick auf die Glieder der Prolink-Kunststoff-Modulbänder von Forbo aus der Serie 17. Sie sollen eine Menge aushalten, wenn sie als Transportbänder eingesetzt werden. Davon sollen unter anderem Paketverteiler profitieren.
Blick auf die Glieder der Prolink-Kunststoff-Modulbänder von Forbo aus der Serie 17. Sie sollen eine Menge aushalten, wenn sie als Transportbänder eingesetzt werden. Davon sollen unter anderem Paketverteiler profitieren.
(Bild: Forbo Siegling)

Die Serie 17 charakterisiert sich durch gerade laufende Transportbänder für mittelschwere bis schwere Lasten, mit einer Teilung von 25,4 Millimetern (1 Inch), einer Bandbreite von 76,2 Millimetern (3 Inch) und einer Breitenstufung von 12,7 Millimetern (0,5 Inch). Forbo habe sie robust konstruiert und ihnen eine glatte, homogene Oberfläche gegeben, was beides zur Langlebigkeit beitrage.

Zähe Kunststoffe und glatte Oberflächen

Die Kupplungsstäbe mit einem Durchmesser von 4,2 Millimetern (0,17 Inch) sind aus den zähen Kunststoffen PBT (Polybutylenterephthalat) oder PP (Polypropylen). Die Glieder aus PP oder zähem POM (Polyoxymethylen oder Polyacetal), einem typischen Zahnrad-Kunststoff. Für Bänder aus POM sind Kupplungsstäbe aus PBT gedacht und für Bänder aus PP Kupplungsstäbe aus PP, erklärt Forbo. Mit dem speziellen Schlüssellochdesign (‚keyhole‘ pin retention) ließen sich die Kupplungsstäbe sehr einfach lösen und montieren – ein Vorteil, wenn es um besonders breite Bänder gehe, die mehr als einen Kupplungsstab benötigten.

Leicht, hochbelastbar und leise im Betrieb

Das geschlossene Scharniersystem ertrage hohe Zugkräfte. Das durch die gewählten Kunststoffe geringe Eigengewicht der Glieder (POM = 6,5 Kilogramm pro Quadratmeter und PP = 4,2) reduziert den Energieverbrauch und macht das Ganze steif und zugfest (Zugkräfte bis zu 32 Newton pro Millimeter).

Hier einige technische Merkmale der Bänder aus der Serie 17.
Hier einige technische Merkmale der Bänder aus der Serie 17.
(Bild: Forbo-Datenblatt)

Die Laufseite hat eine optimierte Kontaktfläche zum Gleittisch und bewegt sich dadurch besonders leise und verschleißarm, erklärt Forbo. Die spezielle Modulform („beluga shape“) drosselt die typischen Geräuschquellen beim Übergang zwischen den Gleitschienen. Speziell für die Automobilindustrie und andere Anwender, die es fordern, steht eine flammhemmende Ausführung (PXX-Version) parat, die selbstlöschend wirkt. Ab sofort sind die Varianten S17-0 FLT aus dem Werkstoff POM in hellgrau und aus PP in blau verfügbar.

(ID:47822530)