Hängeförderer Logistikexperte Knapp übernimmt Dürkopp Fördertechnik

Die Knapp AG aus Hart bei Graz hat Ende Juni 2010 die Bielefelder Dürkopp Fördertechnik GmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Dürkopp Adler AG, übernommen. Seitdem verfügt Knapp nach eigener Aussage über eine komplementäre Schlüsseltechnologie im Bereich der Hängefördertechnik.

Firmen zum Thema

High-Speed-Sorter: Knapp hat mit der 100%igen Übernahme der Dürkopp Fördertechnik eine für sein Produktportfolio strategisch wichtige Akquisition in der Hängefördertechnik vorgenommen. Bild: Knapp
High-Speed-Sorter: Knapp hat mit der 100%igen Übernahme der Dürkopp Fördertechnik eine für sein Produktportfolio strategisch wichtige Akquisition in der Hängefördertechnik vorgenommen. Bild: Knapp
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit der Übernahme steigt Knapp auch im Fashion-Bereich zum Komplettanbieter auf, der seinen Kunden innovative Lösungen für alle Bekleidungsarten — ob hängend oder liegend — anbieten kann.

Die steirische Knapp AG, eigenen Angaben zufolge weltweit führender Anbieter für ganzheitliche Intralogistiklösungen und schlüsselfertige Systeme im Bereich Lagerlogistik und Lagerautomation, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2009/2010 zurück: Mit einem Umsatz von 204,6 Mio. Euro habe man seine Marktanteile, wie es heißt, einmal mehr ausbauen können.

Alles aus einer Hand für Kunden aus dem Modebereich

Bereits die ersten Monate des neuen Geschäftsjahres zeigten einen erfreulichen Auftragseingang, sodass alle Planziele erreicht würden, wie es heißt. Knapp befinde sich damit wieder voll auf Wachstumskurs, wobei diese positive Entwicklung durch eine strategisch bedeutende Übernahme beschleunigt werde: Ende Juni hat die Knapp-Gruppe die Dürkopp Fördertechnik GmbH übernommen.

„Bereits vor dieser Übernahme waren wir für das Geschäftsjahr 2010/2011 sehr optimistisch und rechneten mit erfreulichen Umsatzsteigerungsraten. Aufgrund dieser strategisch wichtigen Akquisition werden diese Steigerungen nun deutlicher ausfallen“, so Knapp-CEO Eduard Wünscher.

„Für Kunden aus dem Modebereich, die wir bereits in den vergangenen Jahren im Liegewarenbereich betreut haben, können wir nun als Komplettanbieter am Markt auftreten. Damit werden wir unserem „Alles-aus-einer-Hand-Ansatz“ noch besser gerecht.“

(ID:352679)