Suchen

Ausbildung Logwin verlost Vorstellungsgespräche

Bei der Personalrekrutierung geht Logwin eigene, durchaus interessante Wege: Drei junge Männer und eine junge Frau haben beim Aschaffenburger Stadtfest ein Vorstellungsgespräch beim Logistikdienstleister gewonnen.

Firmen zum Thema

(Bild: Logwin)

Ende August auf dem Aschaffenburger Stadtfest hat sich am Stand des Logistikdienstleisters Logwin alles um das Thema Ausbildung gedreht. 17 Auszubildende bei Logwin betreuten den Stand, sprachen Besucher des Stadtfestes an und informierten über die vielfältigen Berufsmöglichkeiten im Unternehmen. Passend zum Thema verloste Logwin bei einem Quiz Vorstellungsgespräche für einen Ausbildungsplatz – vier Jugendliche haben gewonnen.

Die drei jungen Männer und eine junge Frau lädt Logwin in diesen Wochen zum Vorstellungsgerpäch ein. Wer dann seine fachliche und persönliche Eignung unter Beweis stellen kann, hat gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz, beispielsweise als Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen oder als Fachkraft für Lagerlogistik. Auch für die Besucher, die sich um ihre berufliche Zukunft noch keine Gedanken machen müssen, hatte Logwin eine Überraschung parat: Sie konnten sich in der Seifenkiste des Unternehmens als Rennfahrer ablichten lassen und ihr Foto gleich mitnehmen. Die Seifenkiste war übrigens äußerst beliebt – über 320 Kinder wurden mit einem Bild glücklich gemacht.

Engagierten Neulingen winkt ein Auslandsaufenthalt

Logwin betreibt weltweit über 200 Standorte. Die größte deutsche Niederlassung befindet sich in Aschaffenburg – hier ist der Logistikdienstleister ein bedeutender Arbeitgeber. „Vor diesem Hintergrund ist uns das Thema Ausbildung sehr wichtig“, sagt Joana Bätz, Leiterin Personalentwicklung bei Logwin. Am Untermain beschäftigt Logwin im Schnitt 35 Auszubildende. Zum 1. September fingen zehn junge Leute ihre Ausbildung in Aschaffenburg an – davon sechs als Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen, zwei als Kaufleute für Büromanagement, einer als Fachkraft für Lagerlogistik und einer als Informatikkaufmann.

Darüber hinaus starten in diesem Herbst vier Studenten ihr duales Studium mit Praxisphasen bei Logwin. Wer sich während seiner Ausbildung besonders engagiert, hat die Möglichkeit, für mehrere Wochen an einem Logwin-Standort im Ausland zu arbeiten. Ob internationale Karriere oder nationale Laufbahn – das Logistikunternehmen bietet eigener Aussage zufolge vielfältige Möglichkeiten und Betätigungsfelder.

(ID:42982919)