Logistik-IT

Mehrwegtransportverpackungen per Cloud managen

| Redakteur: Bernd Maienschein

Protagonisten der FIS-iLog (v.l.): Ralf Bernhardt (GF FIS und FIS-iLog), Robert Schuhmann (GF FIS-ASP), Johannes Weigand (GF FIS-iLog) sowie Dieter Ball und Christian Lang (beide Mitglieder der GL FIS).
Protagonisten der FIS-iLog (v.l.): Ralf Bernhardt (GF FIS und FIS-iLog), Robert Schuhmann (GF FIS-ASP), Johannes Weigand (GF FIS-iLog) sowie Dieter Ball und Christian Lang (beide Mitglieder der GL FIS). (Bild: FIS)

Die neu gegründete FIS-iLog integrated Logistics Platform GmbH (FIS-iLog) bietet neutrale Cloud-Plattformen an, mittels derer Firmen unternehmensunkritische Daten sowie Prozesse darstellen und gemeinsam online abwickeln können.

Die erste Plattform, mit der die Tochtergesellschaft der FIS Informationssysteme und Consulting GmbH aus Grafenrheinfeld an den Start geht, nennt sich „iRetPlat“ und widmet sich dem Thema Mehrwegtransportverpackungen in Handel und Logistik. Die an der Plattform beteiligten Unternehmen können für den mehrmaligen Gebrauch bestimmte Europaletten, Gitterboxen, Container oder Kunststoffbehälter stückgenau auf „iRetPlat“ buchen. „Bisher schotten sich Unternehmen aus nachvollziehbaren Gründen in Bezug auf ihre EDV-/IT-Infrastruktur gegenüber der Außenwelt ab. Trotzdem kommt zunehmend die Anforderung vom Markt, diese Starrheit zu durchbrechen“, erklärt FIS-iLog-Geschäftsführer Johannes Weigand.

Palettenscheine werden zu Relikten

Erfolgssicherheit bei der Umsetzung der Geschäftsidee bieten nach Unternehmensangaben die beteiligten Partner für Software, Hardware und definierte Standards: die SAP SE als weltweit führender Hersteller für innovative Unternehmenssoftware, die Tochtergesellschaft FIS-ASP, die für den sicheren Betrieb der Hardware sorgt, sowie GS1 Germany, das weltweit Standards definiert und für eine gemeinsame Sprache zwischen den Unternehmen sorgt.

Weigand: „Wo früher an der Rampe noch Palettenscheine quittiert und gegengezeichnet wurden, ist es mit ,iRetPlat‘ möglich, diese über einfache, bedienerfreundliche Technik bilateral über Smartphone, Tablet oder PC online zu buchen. Alles, was benötigt wird, sind ein Internet-Browser, eine Internetverbindung und Zugang zur Plattform ,iRetPlat‘.“

Transaktionskosten gehen runter

Die Vorteile für alle Beteiligten: Der Hersteller hat größere Transparenz über seine Warenströme und Mehrwegtransportverpackungen, beschleunigte Prozesse, Mehrwegtransportverpackung-Bestandsabfragen in Echtzeit, reduzierte Verwaltungsaufwände und als Summe reduzierte Transaktionskosten. Die Spediteure können Leerfahrten vermeiden, indem ihre Konten über Clearingverfahren ausgeglichen werden, was zur Effizienzsteigerung beiträgt.

Ab Mitte des Jahres läuft die Testphase der Plattform für Mehrwegtransportverpackungen mit einem regionalen Spediteur und einem Verlader aus der Nähe von Darmstadt. Somit steht der offiziellen Markteinführung ab Januar 2017 und der Zertifizierung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit dem Siegel „trusted Cloud“ als vertrauensvollen Cloud-Anbieter nichts im Weg, ist man sich in Grafenrheinfeld sicher.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44036608 / IT)