Fuhrparkmanagement Mercedes-Benz Charterway erweitert Fuhrpark um 120 Sprinter

Redakteur: Volker Unruh

Mercedes-Benz Charterway nimmt rund 120 neue Transportfahrzeuge des Typs Sprinter in seinen Mietfuhrpark auf. Alle Lieferwagen sind mit dem Daimler-Flottenmanagement-System Fleetboard ausgestattet.

Firmen zum Thema

Am Anfang waren‘s 120: Mercedes-Benz Charterway will nach und nach seine im Mietfuhrpark vorhandenen Sprinter ersetzen, bei denen das Telematiksystem Fleetboard noch nicht zum Standard gehört. Bild: Daimler
Am Anfang waren‘s 120: Mercedes-Benz Charterway will nach und nach seine im Mietfuhrpark vorhandenen Sprinter ersetzen, bei denen das Telematiksystem Fleetboard noch nicht zum Standard gehört. Bild: Daimler
( Archiv: Vogel Business Media )

Bislang hat der Nutzfahrzeugdienstleister eigenen Angaben zufolge über 2500 Lkw mit Fleetboard im Fuhrpark. Mit den Sprintern kommen nun erstmals Transporter dazu, die über das internetbasierte Telematiksystem verfügen.

Mercedes-Benz Charterway will nun nach und nach die im Mietfuhrpark vorhandenen Sprinter ersetzen, bei denen das Telematiksystem Fleetboard noch nicht zum Standard gehört.

Mit der Erweiterung der Mietflotte um den Sprinter mit Fleetboard könne Mercedes-Benz Charterway seinen Kunden erneut ein Fahrzeug anbieten, das die Anforderungen an hohe Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Innovation vereint, wird Mercedes-Benz-Charterway-Geschäftsführer Ralf Bernhard zitiert.

Fleetboard erleichtert eine wirtschaftliche Fahrzeughandhabung

Die Fahrzeuge können bei Charterway ab 24 Stunden, aber auch wochen- oder monatelang angemietet werden. Durch Fleetboard erhält der Transportunternehmer, der auf Charterway-Fahrzeuge zugreift, eine genaue Auswertung des Kraftstoffverbrauchs, der Standzeiten, des Fahrzeugzustands und eventuell anstehender Wartungsmaßnahmen.

Diese Kriterien ergeben laut Mercedes-Benz Charterway eine objektive Aussage über die wirtschaftliche Handhabung des Fahrzeuges und zeigen Potenziale auf, die zu einem kraftstoffsparenderen und verschleißärmeren Einsatz der Fahrzeuge führen.

(ID:359272)