Gebrauchtstapler

Nach Fitnesskur so zuverlässig wie neu

| Autor / Redakteur: Reinhard Irrgang / Jürgen Schreier

Aus Alt mach Neu: Nach den Überholungsarbeiten sind Second-Hand-Geräte wie die Gabelstapler von Still so gut wie neu.
Bildergalerie: 13 Bilder
Aus Alt mach Neu: Nach den Überholungsarbeiten sind Second-Hand-Geräte wie die Gabelstapler von Still so gut wie neu. (Bild: Still)

Gebrauchtstapler erfreuen sich steigender Beliebtheit und werden zunehmend zu einem gewichtigen Marktfaktor. Dies zeigen die Ergebnisse unserer Umfrage, die sich an Hersteller wie an Händler richtete. Nach professioneller Überholung gemäß hohen Standards arbeiten die „Youngtimer“ so zuverlässig wie Neue.

In welchem Umfang verkaufen beziehungsweise vermieten Hersteller und Händler überholte Gebrauchtstapler und welche Geräte sind am meisten nachgefragt? „Pro Jahr sind es weltweit einige Zehntausend Gebrauchtgeräte, wobei Mietgeräte hierbei nicht berücksichtig sind“, so Philippe Mulot, Bereichsleiter Used Trucks & STR und Leiter Sales Network Development bei Linde Material Handling. „Generell bieten wir Geräte aus dem kompletten Produktprogramm als Gebrauchtstapler an: Gegengewichtsstapler mit verbrennungsmotorischem und batterieelektrischem Antrieb, Palettenhubwagen und Gehgeräte, Mitfahr- und Kommissioniergeräte, Schubmaststapler, Hochregalbediengeräte sowie Großstapler.“

Wie Mulot betont, „genießen Gebrauchtstapler von Linde eine hohe Wertschätzung im Markt. Viele Kunden ziehen ein gebrauchtes Fahrzeug aufgrund dessen hoher Qualität, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Ergonomie einem Neugerät mit weit weniger Ausstattung und Leistungsfähigkeit vor“. Besonders stark nachgefragt werden bei Linde die gängigen Serienprodukte aus den Segmenten verbrennungsmotorische Stapler, Elektrostapler und Lagertechnik.

Toyota MH hat dezentrales Supermarkt-Konzept etabliert

„Wir haben in den vergangenen Jahren mit großem Erfolg unser dezentrales „Supermarkt-Konzept etabliert“, so Francois-Xavier Molliere, Leiter Gebrauchtgeräte Deutschland, Toyota Material Handling Deutschland (TMHD). Das Prinzip dahinter: „Über lokale Direktvertriebs-Niederlassungen bieten wir unseren Kunden qualitativ hochwertige Gebrauchtgeräte zur sofortigen Abholung an. Wie im Supermarkt wird das Angebot dann zeitnah wieder aufgefrischt. Dank dieser Idee konnten wir unser Geschäft mit den Gebrauchten in den letzten Jahren deutlich ausbauen. Am häufigsten nachgefragt werden unsere Gegengewichtsstapler mit verbrennungsmotorischem oder elektrischem Antrieb sowie Elektro-Hochhubwagen und Schubmaststapler.“

Jungheinrich arbeitet gebrauchte Stapler in Dresden auf

Jungheinrich arbeitet Gebrauchtfahrzeuge in Premiumqualität in seinem Gebrauchtgerätezentrum Dresden gemäß den „Jungheinrich-Vier-Sterne-Qualitätsstandards“ industriell auf. Diese beinhalten die Punkte Sicherheit, Technik, Optik und Zuverlässigkeit“, so das Unternehmen. Derzeit können etwa 4500 Fahrzeuge pro Jahr professionell aufgearbeitet werden. Diese Kapazität wird nach der Beendigung der Erweiterung des GG-Werkes Dresden auf rund 8000 Fahrzeuge pro Jahr steigen.

„Aktuell verkaufen wir rund 500 Gebrauchtgeräte pro Kalenderjahr,“ so Thomas Freitag, Fleet Manager Unicarriers Germany GmbH, weitere 150 sogenannte „Second-Life-Stapler“ sind vermietet. Dem stehen 1100 verkaufte Neugeräte pro Jahr gegenüber . „Dieses Verhältnis unterstreicht die Relevanz, die das Geschäft mit gebrauchten Geräten für uns hat.“

Ergänzendes zum Thema
 
Welche Stapler sind besonders gefragt?
 
Ein Markt mit großem Potenzial

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42613777 / Fördertechnik)