Logistikmessen

Neu: „transport logistic Americas“ in Miami

| Redakteur: Bernd Maienschein

Die neue Fachmesse „transport logistic Americas“ in Miami findet parallel zum „air cargo forum Miami“ statt und will Know-how für Akteure entlang interkontinentaler Lieferketten vermitteln.
Die neue Fachmesse „transport logistic Americas“ in Miami findet parallel zum „air cargo forum Miami“ statt und will Know-how für Akteure entlang interkontinentaler Lieferketten vermitteln. (Bild: Messe München)

Mit ihrer neuen Logistikmesse „transport logistic Americas“, die vom 10. bis zum 12. November 2020 am US-Drehkreuz Miami parallel zum dortigen „air cargo forum“ laufen wird, organisiert die Messe München ein dreitägiges Event für Akteure entlang internationaler Lieferketten.

Nicht erst seit den aktuellen Handelszerwürfnissen brauchen Lieferketten zwischen Amerika und Europa integrierte Lösungen. Aus diesem Grund wird die Messe München mit der dreitägigen Fachmesse „transport logistic Americas“ in Florida eine internationale Plattform für Verlader, Logistikdienstleister und logistikaffine Serviceanbieter anbieten. Die Messe findet erstmals vom 10. bis zum 12. November 2020 statt, Ausstelleranmeldungen sind ab sofort möglich. Für die Ausstellung sind 5000 m² reserviert und auch ein Konferenzprogramm soll dazugehören, wie es heißt.

Unterschiede zwischen den Wirtschaftsblöcken

„Der europäische Logistikmarkt unterscheidet sich von der Logistikindustrie in Nord- und Südamerika. Für effiziente Handelsbeziehungen braucht es deshalb eine Plattform in Amerika, auf der sich alle Akteure der Supply Chain treffen können“, erklärt Gerhard Gerritzen, Mitglied der Geschäftsführung der Messe München. Miami hätte sich bereits als Standort des „air cargo forum“ qualifiziert und könne gleichzeitig eine hohe Dichte an Verladern und Logistikdienstleistern vorweisen. Der Messestandort liegt direkt am Drehkreuz für Nord- und Südamerika. Nach Frachtaufkommen zählt Miamis Flughafen weltweit zu den Top 20 und der Seehafen rangiert in den USA auf Platz 11.

Seitens der Aussteller adressiert die Messe München internationale Logistikdienstleister sowie lokale Anbieter für intermodale Services, die im Vor-, Haupt- und Nachlauf von See- und Luftverkehren aktiv sind. Fachbesucher aus der verladenden Industrie, Handel und Logistik werden ein breites Angebot vorfinden, das alle operativen und strategischen Fragestellungen in multimodalen Supply Chains zwischen Europa und den beiden Amerikas vom Sender bis zum Empfänger abdeckt.

Wichtig: Für Aussteller mit Sitz in Deutschland fördert das Bundesministerium für Wirtschaft über den DSLV Bundesverband Spedition und Logistik einen Länderpavillon für Deutschland. „Wir freuen uns sehr, dass wir in Kooperation mit der Messe München im ersten Anlauf die begehrte Förderung bekommen haben und von Anfang an einen Länderpavillon anbieten können. Das spricht für das Angebot und ist ein toller Erfolg“, unterstreicht DSLV-Hauptgeschäftsführer Frank Huster.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46235297 / Management)