Suchen

Ladungssicherung Neue Richtlinie für Betonfertigteile

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Mit einer neuen Richtlinie will der VDI bei der Ladungssicherung von flächigen Betonbauteilen mit einer Ladebreite von maximal 3 m für mehr Klarheit sorgen.

Firmen zum Thema

Mit einer neuen Richtlinie will der VDI bei der Ladungssicherung von flächigen Betonbauteilen mit einer Ladebreite von maximal 3 m für mehr Klarheit sorgen.
Mit einer neuen Richtlinie will der VDI bei der Ladungssicherung von flächigen Betonbauteilen mit einer Ladebreite von maximal 3 m für mehr Klarheit sorgen.
(Bild: Alfred Lampen)

Deutschland hat als Transitland das höchste Verkehrsaufkommen in Europa. Bei routinemäßigen Kontrollen der Ladungssicherung auf Lkw durch die Polizei stellt sich in der Praxis häufiger die Frage, ob im konkreten Fall eine Ladung korrekt gesichert ist. Der Interpretationsspielraum ist dabei für Betonwaren und Betonfertigteile eher groß. Erschwerend kommt hinzu, dass das Polizeiwesen Ländersache ist. Was in Nordrhein-Westfalen gerade noch bei Kontrollen der Ladungssicherung durchgeht, kann in Niedersachsen möglicherweise beanstandet werden. Die neue Richtlinie VDI 2700 Blatt 10.1 will hier für eine einheitliche Regelung sorgen.

Die neue Richtlinie gilt für den Transport von flächigen Betonbauteilen mit einer Ladebreite von maximal 3. Sie beschreibt eine Auswahl geeigneter Verfahren und Methoden zur Ladungssicherung von flächigen Betonbauteilen auf Straßenfahrzeugen im Straßengüterverkehr. Bei intermodalen Transporten, zum Beispiel im kombinierten Ladungsverkehr mit der Bahn, dem Binnen- oder dem Seeschiff, können für die Ladungssicherung andere Vorschriften oder Regelwerke gelten. Für diesen Fall muss die Ladung beim Übergang auf den anderen Verkehrsträger gegebenenfalls anforderungsgerecht nachgesichert werden. VDI 2700 Blatt 10.1 beruht auf Untersuchungen zur Ermittlung von Gleit-Reibbeiwerten sowie auf dem aktuellen Stand von Ladeempfehlungen für Decken- und Wandelemente aus Beton.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2700 Blatt 10.1 „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen; Ladungssicherung von Betonfertigteilen; Flächige Betonfertigteile“ ist die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (VDI-GPL). Die Richtlinie ist ab sofort zum Preis von 62,60 Euro beim Beuth Verlag erhältlich. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil bei allen VDI-Richtlinien.

(ID:44394229)