Auto-ID Neue VDI-Richtlinie zur Kennzeichnung von Paletten mit Auto-ID-Elementen

Gegenwärtig befindet sich der erste Teil der neuen Richtlinienreihe VDI 4489 „Kennzeichnung von Paletten mit Auto-ID-Elementen“ im Druck. Als nächstes soll der Einsatz von Mehrweg-Europaletten aus Kunststoff geregelt werden.

Anbieter zum Thema

Für globale Warenbewegungen gerüstet: Die World-Palette von Falkenhahn, die auf Wunsch mit RFID-Transpondern ausgerüstet werden kann.
Für globale Warenbewegungen gerüstet: Die World-Palette von Falkenhahn, die auf Wunsch mit RFID-Transpondern ausgerüstet werden kann.
(Bild: Falkenhahn)

Die neue Richtlinie gibt als nationaler Standard Hilfestellung bei der anforderungsgerechten Auswahl der Kennzeichnung von Ladungsträgern und zeigt bereits in der Praxis erprobte Verfahren zur Applikation moderner Auto-ID-Elemente an und in Paletten. Durch eine standardisierte Kennzeichnung der Paletten soll eine zuverlässige Kompatibilität zu den heutzutage eingesetzten automatischen Identifikationssystemen gewährleistet werden, wodurch die Vorteile moderner Auto-ID-Techniken – wie beispielsweise eine erhöhte Transparenz sowie der Waren- als auch der Palettenbestände an sich oder eine vereinfachte Abwicklung des Palettentausches – entlang der gesamten logistischen Kette nutzbar werden sollen.

Richtlinienarbeit für weitere Palettenvarianten fortführen

Die erste Richtlinie VDI 4489 Blatt 1, die sich mit Mehrwegholzpaletten im Europalettenmaß (800 mm × 1200 mm) befasst, wurde vom Fachausschuss „Verpackungstechnik“ der Gesellschaft für Produktion und Logistik des Vereins Deutscher Ingenieure e.V. (VDI-GPL) gemeinsam mit Experten aus den betreffenden Kreisen der Palettenproduktion, des Palettenpool-Managements, der Herstellung von Auto-ID-Systemen sowie des Einzelhandels erarbeitet. Der hierfür vom Fachausschuss des VDI gebildete Arbeitskreis unter der Leitung von Matthias Grzib (Projektleiter am Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) des VVL e.V.) wird für alle weiteren Palettenvarianten die Richtlinienarbeit fortführen, wie beispielsweise Mehrwegpaletten aus Kunststoff im Europalettenmaß sowie anderer Abmaße.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43042498)