Suchen

Intralogistik Neuer Standort für Kemper Storatec

Die Kemper Storatec GmbH, Anbieter von Lager-, Automatisierungs- und Steuerungstechnik und Tochter der Kemper GmbH, nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Absaug- und Filteranlagen sowie Absaugtischen, hat am 24. Juni 2014 ihren neuen Firmensitz in Waltrop eingeweiht.

Firmen zum Thema

Björn (l.) und Gerd Kemper vor dem neuen Unternehmenssitz in Waltrop.
Björn (l.) und Gerd Kemper vor dem neuen Unternehmenssitz in Waltrop.
(Bild: Kemper Storatec)

Kemper Storatec war am bisherigen Standort im benachbarten Lünen an räumliche Grenzen gestoßen und hatte sich aus diesem Grund für einen neuen Standort mit Entwicklungspotenzial entschieden. Nach dem Umzug will der Mittelständler jetzt weiter wachsen, wie es heißt. „Mit unserer Verlagerung setzen wir einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Kemper-Gruppe“, betonte Geschäftsführer Björn Kemper bei der offiziellen Einweihung. „Am neuen Standort in Waltrop wollen wir das Unternehmen in eine vielversprechende Zukunft führen.“ Kempers Unternehmen will verstärkt innovative Produkte im Bereich der Lagertechnik von Flach- und Langgütern wie Blechen und Profilen entwickeln, um in neue Märkte vorzudringen. Bisher lag der Fokus vor allem auf der Fertigung spezieller Langtechnik-Systeme für die Bedürfnisse einzelner Unternehmen. Parallel dazu strebt Kemper Storatec an, standardisierte Systeme zu entwickeln und neue Kooperationen in verwandten Produktbereichen zu schließen.

Lagersystem aus eigener Herstellung sichert effizienten Workflow

Der neue Standort in Waltrop, verkehrsgünstig an den wichtigen Ruhrgebietsachsen gelegen, bietet optimale Bedingungen, diese Ziele zu verwirklichen. Kemper Storatec hat in ein 14.000 m² großes Grundstück im Gewerbegebiet Leveringhäuser Feld am südlichen Rand Waltrops investiert. Dort sind seit dem Spatenstich im Sommer vergangenen Jahres eine neue Produktionshalle auf 2500 m² Fläche sowie ein zweigeschossiges Verwaltungsgebäude mit 900 m² entstanden. Um einen effizienten Produktions-Workflow am neuen Standort zu schaffen, setzt der Hersteller ein Lagersystem aus dem eigenen Produktportfolio ein.

Mit den aktuell 22 Mitarbeitern hat Kemper Storatec vor kurzem seinen neuen Stammsitz bezogen. „Sollte sich unsere Entwicklung am neuen Standort fortschreiben, steht auch rein räumlich gesehen einer weiteren Expansion nichts im Weg“, erklärt Kemper. Eine Erweiterung der Produktion auf die doppelte Fläche ist seinen Worten zufolge auf dem Grundstück möglich.

(ID:42759676)