Suchen

Produktionsplanung und -steuerung Präzise Termineinhaltung dank adaptiver Fertigungskonzepte

| Autor / Redakteur: Peter Dibbern / Peter Steinmüller

Wirtschaftliche Produktionsprozesse und eine optimierte Lagerhaltung sind Grundvoraussetzungen für die Fertigungsindustrie, um auf nationalen und internationalen Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben. Darum ist eine Unternehmenssoftware gefragt, die alle wertschöpfenden Fertigungs- und Logistikprozesse integriert und optimal unterstützt.

Firma zum Thema

Bei Gemü konnten die Bestände nach der Einführung der ERP-Software Psipenta um bis zu 25% reduziert werden.Bild: Gemü
Bei Gemü konnten die Bestände nach der Einführung der ERP-Software Psipenta um bis zu 25% reduziert werden.Bild: Gemü
( Archiv: Vogel Business Media )

Laut VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) setzt sich die durchschnittliche Durchlaufzeit eines Auftrags aus 66% Transport- und Liegezeiten und nur zu 34% aus tatsächlicher Produktionszeit zusammen.

Lagerdauer und Liegezeiten für Durchlaufgeschwindigkeit entscheidend

Eine Verkürzung der Durchlaufzeit oder Erhöhung der Prozessgeschwindigkeit erreicht man demnach vor allem durch eine Reduzierung der Lagerdauer und Liegezeiten und erst in zweiter Linie durch eine Beschleunigung der eigentlichen Fertigungsprozesse. Das große Ziel muss also die Erhöhung der Prozessgeschwindigkeit sein, vorzugsweise durch eine Harmonisierung der gesamten Supply Chain.

Bildergalerie

Unwägbarkeiten durch schwankende Auftragseingänge und komplexe Produktionsprozesse sind typisch für die Fertigung im Maschinen- und Anlagenbau. Dabei erwarten die Kunden bei einem hohen Individualisierungsgrad ihrer Produkte kurze Lieferzeiten und die strikte Einhaltung zugesagter Liefertermine.

Kurze Lieferzeiten reduzieren die Kapitalbindung

Eine schnelle Auftragserfüllung bedeutet aber auch, dass das Kapital für jeden Auftrag nur für einen kurzen Zeitraum gebunden ist. Der Kapitalbedarf zur Vorfinanzierung eines Auftrags sinkt.

Auch sind kürzere Lieferzeiten für eine Auftragserteilung oft entscheidender als der Preis. Eine rasche Lieferung gerät damit zum wichtigen Kriterium für die Kundenzufriedenheit. Darum sollte man bereits in der Angebotsphase realistische Termine ermitteln und das Einhalten steuern können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 293064)