Suchen

Logimat Premiere für kompakte Schleifleitung VCL

Mit seiner platzsparenden Neuentwicklung VCL (Vahle Compact Line) reagiert Vahle auf die speziellen Bedürfnisse in der Multi-Channel-Logistik für den Onlinehandel. Anders als in klassischen Lagern ist die Artikelvarianz dort sehr hoch, während die einzelnen Stückzahlen je Kommissioniervorgang vergleichsweise gering sind.

Firmen zum Thema

Die Kompaktschleifleitung VCL wurde für Shuttles, AKL und RBG sowie kompakte Verschiebe- und Transferwagen konzipiert.
Die Kompaktschleifleitung VCL wurde für Shuttles, AKL und RBG sowie kompakte Verschiebe- und Transferwagen konzipiert.
(Bild: Vahle)

Die Schleifleitung VCL ist aufgrund ihres modularen, kompakten Designs speziell auf den Einsatz bei Shuttle-Systemen, AKL- und RBG-Anwendungen sowie auf Verschiebe- und Transferwagen-Applikationen im kleinen und mittleren Leistungsbereich gemünzt.

Wie das Unternehmen betont, hebt sich VCL von anderen Systemen insbesondere durch die Modularität, ihre Skalierbarkeit und die einfache Montage ab. Entsprechend des Anwendungsfalls lasse sich die VCL individuell konfigurieren und sei damit eine multifunktionale Lösung der kontinuierlichen Energieversorgung. VCL ist 2- bis 6-polig verfügbar und erfüllt Leistungsanforderungen zwischen 40 (verzinkter Stahlleiter) und 100 A (Kupferleiter) sowie Spannungen von 12 bis 500 V und ist mit dem bewährten Vahle-Multi-Träger (VMT) kompatibel.

Paul Vahle GmbH & Co. KG, Halle 1, Stand C31

(ID:46326644)