Suchen

Multi-User-Zentren Rhenus eröffnet Lager in Eisenach

Die Rhenus-Gruppe hat ihr neues Logistikzentrum im Eisenacher Gewerbegebiet Kindel mit einem Festakt eingeweiht. Der Multi-User-Standort verfügt über 37.000 m² gedeckte Lagerfläche, 42 Tore und 35.000 Palettenstellplätze. Im neuen Lager werden unter anderem die zuvor in Gießen und Hille durchgeführten Aktivitäten der Handelsverbundgruppe EK/Servicegroup gebündelt.

Firmen zum Thema

Franz-Josef Hasebrink (links), Vorstandsvorsitzender der EK/Servicegroup, und Rhenus-Vorstand Michael Brockhaus mit dem symbolischen Schlüssel für die neue Anlage in Eisenach.
Franz-Josef Hasebrink (links), Vorstandsvorsitzender der EK/Servicegroup, und Rhenus-Vorstand Michael Brockhaus mit dem symbolischen Schlüssel für die neue Anlage in Eisenach.
(Bild: Erhard Driesel/vor-ort-foto.de)

In das nach ökologischen Standards gebaute Logistikzentrum hat Rhenus über 20 Mio. Euro investiert und rund 80 Arbeitsplätze geschaffen. „Der Standort bietet eine hohe Verfügbarkeit von Logistikfachkräften, ein investitionsfreundliches Klima und eine gute Verkehrsanbindung mit Autobahnanschluss“, begründet Kai Fischbach, Mitglied der Geschäftsleitung der Rhenus Contract Logistics Deutschland, die Entscheidung für Eisenach. Das gesamte Grundstück misst inklusive Außenanlagen 120.000 m².

Das mit Videoüberwachung, Sprinkleranlagen und Alarmsicherung ausgestattete Logistikzentrum eignet sich nach Angaben von Rhenus auch für die Lagerung von Gefahrgut. Bei Bedarf und weiteren Kundenanfragen sei eine Erweiterung des Multi-User-Lagers um 20.000 m² möglich.

Neues Logistikzentrum bietet viele Vorteile

Für die Handelskooperation EK/Servicegroup übernimmt Rhenus in Eisenach-Kindel schon jetzt Lagerung, Handling, Kommissionierung und Versand von Waren, darunter Elektrogeräte, Haushaltswaren, Geschenkartikel sowie Glas, Porzellan, Keramik und Schreibwaren. Darüber hinaus offeriert das Logistikunternehmen Mehrwertdiensteistungen wie Etikettierung, Auszeichnung und Konfektionierung von über 20.000 Artikeln der Verbundgruppe, zu der rund 2300 unabhängige Handelsunternehmen gehören.

„Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren mit unserem Logistikpartner Rhenus zusammen und haben auch den Umzug gemeinsam gemeistert. Das neue Logistikzentrum bietet viele Vorteile für unsere Handelspartner und Endkunden“, bilanziert Franz-Josef Hasebrink, Vorstandsvorsitzender der EK/Servicegroup.

(ID:35279220)